Der XD93 von Sony sorgt für die Zeitschleife

1
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Gleich zwei brandneue Premium-TVs sorgen für helle Aufregung: Panasonics TX-65DXW904 empfiehlt sich für die neue Bildreferenz, Sonys KD-65XD9305 punktet mit Slim Backlight Drive und superflacher Bauform – und er erscheint erst kurz vor Redaktionsschluss. Dafür plant man trotzdem gern kurzfristig um.

Ein Testmagazin lässt sich nicht binnen weniger Tage produzieren, alleinfür die On-Tour-Strecke der neuen DIGITAL TESTED waren wir zwei Wochenunterwegs. Gegen Produktionsende werden bereits verfasste Artikelnochmals aktualisiert, um das Heft wie aus einem Guss erscheinen zulassen. Doch ein Fernseher brachte uns dann doch aus dem Konzept: Sonystellte uns kurz vor Druckunterlagenschluss das erste Testmuster desXD93 zur Verfügung und selbstverständlich haben wir alle Hebel inBewegung gesetzt, um den kompletten Test noch möglich zu machen.Gleichzeitig erfahren Sie, welche Hoffnungen die neueSlim-Backlight-LED-Technik bei uns vorab schürte, denn derHintergrundbericht zum Fernseher entstand zeitlich gesehen vor dem Test –willkommen in der Zeitschleife!

Wären wir ein Zeitreisender, der zwischen den Jahren 2010 und 2016 hin-und herspringen könnte, wären wir noch mehr erstaunt: Vor sechs Jahrengalt die 3D-Technik als neuer Hoffnungsträger, kein High-End-TV kam mehrohne 3D-Unterstützung aus. 2016 erfolgt der Kahlschlag: Nur noch wenigeTV-Geräte unterstützen 3D-Signale, meist wird auf die 3D-Funktiongänzlich verzichtet. Stattdessen gilt High Dynamic Range (HDR) alsHoffnungsträger und erstmals seit der Einführung der Röhren-TV-Technikwird die gesamte Bildproduktion überarbeitet. Mehr Helligkeit, mehrDetails, mehr Farben, mehr Kontrast: Wer auf einem neuenUltra-HD-Premium-Fernseher wie Panasonics TX-65DXW904 (den wir ebenfallsin der Ausgabe testen!) HDR-Inhalte mit Ultra-HD Blu-rays bestaunt,erlebt das Nonplusultra in Sachen Kinofilmdarstellung.
 
Ob HDR ähnlich wie 3D eine kurze Lebensdauer beschieden sein wird,darf bezweifelt werden, denn neben der UHD Blu-ray werden HDR-Inhalte inwenigen Wochen auch über Videostreaming-Anbieter verfügbar sein.Fernseher mit Ultra-HD-Premium-Logo versprechen dabei eine bessereHDR-Qualität als TVs ohne neues Logo, doch Vorsicht: Hersteller wie Sonywerben absichtlich nicht mit UHD Premium, der Bildqualität tut diesaber keinen Abbruch, wie der Test des XD93 zeigt. Noch stehen wir ganzam Anfang einer neuen Bildära, doch das, was wir bislang sehen undtesten konnten, macht schon jetzt Lust auf mehr. Schade, dass sichausgerechnet Disney noch sträubt, die neuesten Filme wie „Star Wars“ inbestmöglicher Bildqualität zeitnah zu veröffentlichen: EinLichtschwertkampf in HDR-Qualität, das hätte was!
 
Übrigens: Wundern Sie sich nicht, wenn Sie am Kiosk vergeblich nach der neuen DIGITAL TESTED suchen. Exklusiv bieten wir Ausgabe 2/16 ausschließlich als digitalen Download über verschiedenste Kanäle (siehe unten) an.
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:

  • Panasonic TX-65DXW904 und Sony KD-65XD9305 im Test



  • On Tour: Philips, Samsung, Panasonic, LG und Sony im Test
    • Die Ultra HD Blu-ray ist da
    • Große Leserwahl 2016: Abstimmen und attraktive Preise gewinnen

      Die aktuelle Ausgabe 2/16 der DIGITAL TESTED gibt es einmalig ausschließlich als digitalen Download!
       
       
      Hier abonnieren
       
       
      Hier als E-Paper kaufen:
       
                     
       
       
      Hier als ePaper bei unseren Partnern kaufen:
       
                    

       
       
      Hier kaufen und in der App lesen:

         

      [red]

      Bildquelle:

      • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

      1 Kommentare im Forum

      1. Was für ein unsinniger Artikel, allein schon die Behauptung 3D wäre ein Auslaufmodell sagt schon alles über die "Qualität" dieses Artikels, ganz im Gegenteil, wer einen guten 3D Fernseher hat, der weiß den Unterschied zu schätzen, gerade Starregisseure wie James Cameron, Michael Bay und Ridley Scott haben sich eindeutig zu 3D-Produktionen bekannt und wollen nur noch in diesem Format produzieren, für reichlich Nachschub ist also gesorgt, auch die Marvel- und DC-Verfilmungen laufen im 3D Format in hervorragender Qualität und das wird auch so bleiben, deshalb hat die UHD-Disc bei mir keinerlei Chance, wenn man sich Ridley Scotts aktuellen 3D-Knüller "Der Marsianer" in 3D auf einem UHD-Gerät anschaut, wird man von der plastischen Darstellung der Marsoberfläche tief beeindruckt sein. Im Gegenteil zum neuen Verkaufshype HDR, ich weiß nicht ob ein paar neue Farbnuancen und -abstufungen jetzt der große Knüller sein werden, noch dazu haben viele TV-Konsumenten jetzt ihre Geräte gekauft und sind mit Sicherheit nicht bereit, nach sehr kurzer Zeit nur wegen eines neuen Gadgets schon wieder zu kaufen, mein Sony ist jetzt 2 Jahre alt und wird noch viele viele Jahre halten, da bin ich mir sicher und auch wenn er kein HDR kann, dank Trilluminobildröhre ist er fast ebenso farbenprächtig, das reicht doch. Ich kaufe und lese jetzt HDTV seit "Anbeginn der Zeit" und würde mir wünschen, daß die angeblichen testenden Fachjournalisten ihren auch Job nachgehen würden und nicht einfach die Herstellerangaben in den Werbeprospekten 1:1 abschreiben und drucken würden, damit ja kein potentieller Werbekunde vergrault werden könnte.
      Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

      Kommentieren Sie den Artikel im Forum