[DF 07/12] Hollywood à la Carte

5
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Viele prophezeien das Ende des „linearen Fernsehens“ – Mediatheken und Abrufdienste sollen das TV in der herkömmlichen Form ablösen. Bei den zahlreichen Anbietern gilt es, den Überblick bewahren.

Wenn wieder einmal die Fernsehzeitschrift offenbart, dass das Programm der kommenden Tage nicht unbedingt den Geschmack des Fernsehzuschauers trifft, fällt schnell die Wahl auf einen gemütlichen Videoabend. Doch nicht immer hat man Lust, in die Videothek zu gehen, und nutzt lieber Alternativen zum klassischen Weg. Einen Teil dieser Alternativen haben wir Ihnen bereits in der letzten Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN vorgestellt.
 
Im heutigen zweiten Teil haben wir uns die hauseigenen Videoportale von Sky (Sky Anytime und Sky Go) und Vodafone (Vodafone Videothek) angesehen. Außerdem stand der Abrufdienst Video Unlimited von Sony auf dem Prüfstand. Alle drei bieten Videos auf Abruf über das Internet an und versprechen damit einen entspannten Kinoabend. Doch die Bequemlichkeit hat ihren Preis. Im Gegensatz zu den blauen Scheiben müssen Kinofans in jedem Fall mit Einschränkungen leben.
 
Während auf der Blu-ray in heutiger Zeit das Material in den meisten Fällen in voller HD-Auflösung (1080p) vorliegt, bieten einige Onlineabrufdienste nur das von der Europäischen Rundfunkunion favorisierte HDTV-Format 720p an. Das bedeutet, die Auflösung schrumpft von 1920 × 1080 Vollbildern auf 1280 × 720. In der Praxis muss man aber schon ganz genau hinschauen, um einen Unterschied in der Qualität ausmachen zu können, weshalb sich mit diesem bandbreitengeschuldeten Kompromiss durchaus leben lässt.

Größeren Einfluss auf die Bildqualität hat die Komprimierung des Filmmaterials. Doch auch diese Aufgabe meistern die Dienste zufriedenstellend, wie sich im Test herausstellte. Kritischer wird es beim Ton. Echte Kinofans möchten nicht auf Raumklang verzichten. Standard bei TV-Übertragungen ist heute Dolby Digital (bei Spielfilmen in der Regel 5.1), während auf Blu-ray die digitalen Tonformate noch hochwertiger sind. Hier kommt oft DTS-HD oder Dolby True HD zum Einsatz. Bei den Onlinevideotheken müssen sich Kinofans mit Dolby Digital 5.1 als maximales Tonformat begnügen, welches aber erfreulicherweise von allen drei Kandidaten bei vielen Filmen angeboten wird.
 
Verzichten müssen Nutzer allerdings auf Making-ofs und Bonusszenen, die heutzutage bei DVD und Blu-ray Standard sind. Wer darauf Wert legt, muss sich entweder doch auf den Weg in die Videothek machen oder einen der getesteten Postversender nutzen. Hier gibt es die Blockbuster nicht als Stream auf den Fernseher, sondern bequem in den Briefkasten. Vorteil: Sowohl Bonusszenen als auch die hochwertigen Tonformate sind – soweit vorhanden – verfügbar. Außerdem gibt es die maximale Auflösung von 1920 × 1080 Vollbildern.
 
Alle Details und die Vor- und Nachteile von fünf Onlinevideothelen finden Sie in der aktuellen Ausgabe 07/2012 unseres Magazins DIGITAL FERNSEHEN, dass für Sie ab sofort am Kiosk, im Online-Shop und im Abo erhältlich ist.

NEU: Ab sofort können Sie die DIGITAL FERNSEHEN auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!DIGITAL FERNSEHEN 7/12 in Bildern
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: [DF 07/12] Hollywood à la Carte Von 3 Sätzen sind 2 völlig sinnfrei. Ne Tüte Deutsch tät helfen. Zu so später Stunde sollten Eure Redakteure keine Artikel mehr verfassen.
  2. AW: [DF 07/12] Hollywood à la Carte Mir würde jedenfalls die Zeit fehlen um nachmittags durch die Stadt zu laufen, einen Film holen und diesen dann auch noch am selben Abend anzusehen! Wenn ich mir einen Leihfilm ansehen will kann ich den bis 15.00 Uhr bestellen und habe den am nächsten Morgen im Briefkasten. Dann kann ich den liegen lassen bis zu dem Zeitpunkt an welchem es MIR passt!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum