[DF 10/11] Ausflug in das vernetzte Wohnzimmer

0
17
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sie sind schon fast so etwas wie Minicomputer: die in dieser Ausgabe von DIGITAL FERNSEHEN getesteten Multimediaplayer der Luxusklasse. Alle vier kommen mit integrierter Festplatte oder zumindest einer Nachrüstmöglichkeit daher und bieten neben reinen Abspielfunktionen noch weitere Möglichkeiten.

Anzeige

Selbstverständlich steht die Medienwiedergabe im Fokus bei allen vier Geräten. Wie auch bei den im letzten Heft getesteten Multimediaplayern ohne integrierten Datenträger können dabei die Medien von unterschiedlichen Quellen stammen.
 
In erster Linie kommen hier natürlich externe Festplatten oder USB-Sticks mit geeigneter Kapazität infrage. Bei Festplatten ohne Stromversorgung müssen Sie allerdings darauf achten, dass diese vom Stromverbrauch her noch im Limit liegen, da einige Multimediaplayer sonst die Wiedergabe verweigern. Als Faustregel gilt: Sobald der vom Hersteller angegebene Verbrauch 500 Milliampere übersteigt, sollte man die Nutzung eines zusätzlichen Netzteiles in Erwägung ziehen.
 
Hinzu kommt die Möglichkeit des Streamings über das heimische Netzwerk. Entweder funktioniert das, wie von uns favorisiert, über Netzwerkfreigaben. Das bedeutet, Sie geben am heimischen PC oder auch dem Digitalreceiver mit integrierter Festplatte einzelne Ordner oder ganze Datenträger frei, auf die dann über das Netzwerk zugegriffen werden kann. 

Die darauf befindlichen abspielbaren Daten, also Filme, Musik und Bilder, können anschließend über das Menü des Mediaplayers aufgerufen und entsprechend wiedergegeben werden. Dank der Zertifizierung Digital Living Network Alliance (DLNA) besteht außerdem die Wiedergabemöglichkeit über Universal Plug and Play (UPnP). Da der DLNA Standard allerdings deutlich eingeschränkt ist und somit viele Datenformate nicht unterstützt werden, sollte dies immer nur zweite Wahl sein.
 
Wie sich die vier Kandiaten geschlagen haben lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unseres MagazinsDIGITAL FERNSEHEN-Ausgabe 10/2011. Das Heft ist ab sofort im Zeitschriftenhandel, im Online-Shop und auch im Abonnement erhältlich.
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum