[DF TV] IFA-Fazit: Smart-TV, 3D und Tablet-PCs als Megatrends

1
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die IFA 2011 in Berlin gab mit einer Vielzahl an Produktpremieren und Innovationen wichtige Impulse für die Unterhaltungselektronik- und Hausgerätebranche. Die Dauerbrennerthemen Smart-TV, 3D-Fernsehen und HDTV prägten auch in diesem Jahr wieder das Gesicht der IFA.

Dazu kam der anhaltende Megaboom um Tablet-PCs, Apps und Smartphones sowie die Vernetzung der elektronischen Geräte für zuhause und unterwegs. Neue Produkt-Generationen im Bereich Haushaltgeräte werden durch intelligente Technologien mit Anbindung an das Internet, Smart Grid-Lösungen sowie exzellentem Bedienkomfort gekennzeichnet. Herausragendes Design ist dabei ebenso selbstverständlich wie der äußerst effiziente Umgang mit Energie und Wasser. 
 
Einen Rückblick auf die Highlights und Trends der IFA 2011, sowie einen Ausblick auf die IFA 2012 gewähren messelive.tv, DIGITAL FERNSEHEN TV und LUXE.TV HD in dieser Abschluss-Sendung aus Berlin. messelive.tv-Chefredakteur Sebastian Schuster lässt die Themen der IFA im Gespräch mit Dirk Koslowski, Projektleiter der IFA, und Uwe Funk, Chefredakteur des Magazins HAUS & GARTEN TEST aus dem Leipziger Auerbach Verlag, noch einmal Revue passieren.

DIGITAL FERNSEHEN TV wird über die Portale www.digitalfernsehen.de und www.messelive.tv sowie mehrere deutsche Kabelnetze und T-Home Entertain verbreitet. In diesem Jahr erfolgt außerdem die weltweite HDTV-Verbreitung via Satellit in drei Sprachen über den Fernsehsender Luxe.TV HD in deutsch, englisch und französisch. Ein 25-köpfiges Team verteilt auf die Standorte Berlin, Leipzig, München und Luxemburg ist für die Abwicklung des TV-Programms im Einsatz (weitere Informationen).DIGITAL FERNSEHEN TV – Alle Beiträge im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [DF TV] IFA-Fazit: Smart-TV, 3D und Tablet-PCs als Megatrends Habe am Samstag den neuen 3-D TV ohne Brille von Toshiba getestet. Bin ja sonst absoluter 3D Fan, aber das Bild war einfach zu unscharf und irgendwie war auch eine Segmentaufteilung auf dem Bildschirm zu sehen. Insgesamt war das noch nicht der Brüller und dazu kommen auch noch die horrenden Preise. War dann noch bei Löwe, die eigentlich auch eine solche Technik präsentieren wollten. Da sage man mir, dass man noch nicht bereit sei dieses in der derzeitigen Qualität dem Publikum zu präsentieren. Wird wohl Gründe haben. Gut war da schon die LG-3D Präsentation. 3D für alle, zwar mit Brille, die verteilten einfachen Modelle ohne Shuttertechnik erlaubten aber excellentes Fernsehen. Obwohl ich einen Samsung mit Shutterbrille und Spitzenbild habe, glaube ich fast, dass dem von LG unterstützten Polarisations 3D System auf Grund der leichten und billigen Brillen erst einmal die nähere Zukunft gehört.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum