[DF TV] IFA-Special: Ultra-HDTV macht das Fernsehen schärfer

8
23
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das Fernsehen wird noch schärfer und bekommt eine dritte Dimension. Die aktuellen Trends rund um 3D und das hochauflösende Fernsehen mit seiner Weiterentwicklung UHDTV standen im Fokus der Aussteller auf der IFA 2011 in Berlin. DIGITAL FERNSEHEN TV informiert Sie in einem zehnminütigen Special.

Mit den Olympischen Sommerspielen 2012 soll dann auch der Startschuss für neue Rekorde aufseiten der Bilddarstellung fallen, denn erstmals werden sämtliche Sportarten in drei Dimensionen gefilmt. Hersteller wie Panasonic nutzten auf der IFA die Vorfreude auf das sportliche Großereignis und präsentierten entsprechende Geräte. Der Hersteller Toshiba präsentierte als Weltneuheit den ersten 3D-Fernseher ohne Brille. Dieser soll dank ausgeklügelter Linsentechnik auf bis zu neun Sitzplätzen das perfekte 3D-Erlebnis liefern und dies ganz ohne den Zwang zur Brille. 
 
Fernab des 3D-Booms soll Olympia 2012 einen weiteren Techniktrend etablieren. So konnten Besucher am Stand von Sharp Bewegtbilder im neuen Standard 8K4K bestaunen – das macht beeindruckende 33 Millionen Bildpunkte für jedes Einzelbild. Auch wenn die Herstellung solcher ultrahochauflösenden Displays für den Massenmarkt noch reine Utopie ist, kündigten einige Hersteller für die nächsten Monate Fernseher und Projektoren mit vierfacher Full-HD-Auflösung, also über acht Millionen Bildpunkten, an – das Ende der Fahnenstange ist somit auch im Bereich der HD-Auflösung noch lange nicht erreicht. 
 
Christian Trozinski, Chefredakteur des Magazins HD+TV, gibt im Gespräch mit messelive.tv-Chefredakteur Sebastian Schuster umfassende Einblicke in den Stand der Technik heute und wagt einen Ausblick auf die nächsten Jahre.

DIGITAL FERNSEHEN TV wird über die Portale www.digitalfernsehen.de und www.messelive.tv sowie mehrere deutsche Kabelnetze und T-Home Entertain verbreitet. In diesem Jahr erfolgt außerdem die weltweite HDTV-Verbreitung via Satellit in drei Sprachen über den Fernsehsender Luxe.TV HD in deutsch, englisch und französisch. Ein 25-köpfiges Team verteilt auf die Standorte Berlin, Leipzig, München und Luxemburg ist für die Abwicklung des TV-Programms im Einsatz (weitere Informationen).DIGITAL FERNSEHEN TV – Alle Beiträge im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: [DF TV] IFA-Special: Ultra-HDTV macht das Fernsehen schärfer Da die Einführung von HD genutzt wurde um massiv Restriktionen & Gängelungen einzuführen, die mit dem HD eigentlich gar nichts zu tun haben, möchte man nicht wissen was in die Richtung mit UHDTV passiert. Im Prinzip will man diese UHDTV gar nicht haben. Überlegt einmal: Wenn solche Restriktionen & Gängelungen jeweils miteingeführt worden wären bei Einführung von -Farbe -Stereo -Videotext -Hyband Tunern -analogen Sat Fernsehen -digitalen Sat Fernsehen dann würde es Fernsehen heut nicht mehr gegen. Grund: Es wäre viel zu Kompliziert und Teuer diese ganzen Sperren wieder Loszukaufen. Btw & Ups: Loskaufen, hört sich wie eine Geiselnahme an...
  2. AW: [DF TV] IFA-Special: Ultra-HDTV macht das Fernsehen schärfer Ich lese immer nur "Restriktionen". Also ich habe schon lange vor der Einführung der HD-Programme bei den Öffis oder bei RTL meinen Videorekorder abgeschafft, weil ich keine Zeit mehr habe, mir aufgezeichnetes Fernsehen anzusehen. Okay, ist meine eigene Sache. Aber ich gewinne durch die Einführung der HD Sender mehr als ich verliere. Wer will schon "Bauer sucht Frau" aufzeichnen? Und ich habe mir auch nie die Mühe gemacht, irgendwelche Filme aufzuzeichnen und dann die Werbung rauszuschneiden. Wenn ich einen Film werbefrei sehen will, gibt es Videotheken, die die für ganz kleines Geld verleihen. Und wer auch dafür zu geizig ist, es gibt Unmengen von Quellen im Internet, die man nutzen kann, ohne dass gleich der Staatsanwalt kommt. Man muss halt nur wissen, wie. Zusammengefasst kann ich nur sagen, ich nutze die HD-Sender auch die von Sky und im Moment auch die von RTL etc. Und ich habe einen Mehrwert, sogar bei Sport1 HD sieht das Bild auf meinem Flachmann besser aus. Und dieses ewige Verweisen auf Restriktionen ist ist schon fast ein Volkssport geworden, genauso wie das Raupkopieren.
  3. AW: [DF TV] IFA-Special: Ultra-HDTV macht das Fernsehen schärfer Das ist reine Ansichtssache! Andere wollen oder können nicht live gucken z.B. wegen Schichtarbeit usw. Die nehmen dann auf und wollen zeitversetzt gucken. Und schon greifen die Restriktionen, alles klar? Vom Archivieren rede ich gar nicht, dafür ist HD+ wegen Unterbrecherwerbung, Plingplongs, Abspannkürzungen denkbar ungeeignet.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum