DIGITAL TESTED-Tipp: Nützliche Helfer bei Kabelinstallation

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Sie wollen im Arbeitszimmer einen Zweitfernseher aufstellen und im Schlafzimmer auch noch einen? Kabelchaos garantiert! Oder doch nicht?

Während zumindestens beim analogen Kabelempfang eine Koaxialverbindung mit dem Fernseher und der Empfangsdose reichte, wird beim Digitalempfang eine zusätzliche Set-Top-Box benötigt.

Hilfreich wäre es also, das Signal des Wohnzimmerreceivers direkt an den Zweitfernseher weiterzuleiten. Dies kann zum einen über eine mühselige Verlegung von sehr langen Scartkabeln erfolgen. Oder aber Sie entscheiden sich für die Einrichtung drahtloser Videoübertragungssysteme. DIGITAL TESTED hat sich solche kabellosen Systeme angesehen und für Sie untersucht.

Ein Nachteil sei vorweg schon gesagt: Man kann auf den zwei Fernsehern, die an den einen Receiver angeschlossen sind, nur dasselbe Programm schauen. Abhilfe gibt es jedoch auch dafür. DIGITAL TESTED verrät es Ihnen und die Testergebnisse der vier Videosender der Marken Thomson, Skymaster, Digitality und Digisender. Finden können Sie den Test in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL TESTED, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
Mehr Inhalte der aktuellen Ausgabe sehen Sie hier[mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum