„Drei-in-Eins“-DVB-T-Chip von Dibcom

0
94
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Ein innovatives Chip-Set für den DVB-T-Empfang kommt von Dibcom. Das DiB7770 wurde speziell dafür entwickelt, den Empfang von DVB-T basiertem Digitalfernsehen auf allen PC-Plattformen zu ermöglichen, die eine USB 2.0 Schnittstelle nutzen.

Das Set, das einen Verbrauch von weniger als 500 Milliwatt auf den beiden Frequenzen UHF und VHF hat, integriert als erstes auf dem Markt drei zum Empfang von digitalem terrestrischen Fernsehen auf dem PC notwendige Funktionen: einen RF-Tuner und Demodulator in Verbindung mit einer USB 2.0 Bridge in einem einzigen integrierten Schaltkreis.

„Die Einsatzmöglichkeiten reichen also von Dektops über Notebooks bis hin zu Ultra-Mobile-PCs“, so Stuart Pekowsky, Vice President Strategic Partnerships bei Dibcom, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN. „Unsere Lösung kann sowohl als externes Zubehör, z. B. in Form eines USB-Sticks eingesetzt als auch direkt in die Hauptplatine eines PCs integriert werden.“
 
Die Nutzung des Chip-Sets auf Handys und PDAs mit USB-Schnittstelle ist nach Aussage von Dibcom zwar grundsätzlich denkbar. Bislang verfügen Handy- und PDA-Prozessoren jedoch nicht über genügend Leistungsfähigkeit, um MPEG-2 Videomaterial zu decodieren, auf dem DVB-T beruht. Dennoch ist es durchaus denkbar, dass sich dies mit dem Aufkommen leistungsstärkerer Prozessoren in naher Zukunft ändern wird. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum