[DT 4/11] Sony KDL-46HX925: An der Schärfeschraube gedreht

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Bereits im letzten Jahr beeindruckte Sonys Premium-LED-Serie mit satten Kontrasten und plastischen 3D-Bildern. Beim neuen Modell KDL-46HX925 wurde an Details gefeilt. Die DIGITAL TESTED hat den 117-Zentimeter-Riesen für Sie auf Herz und Nieren geprüft.

So soll der Einsatz ein Doppelprozessors die Bildqualität der neuen Sony-Displays weiter steigern. Wie der Test zeigt, lässt der technische Ansatz selbst Full-HD-Material noch schärfer erscheinen. Die HX-Serie setzt neben dem X-Reality getauften Prozessor auf einen zusätzlichen Videochip, der die Effizienz der Bildbearbeitung nochmals steigern soll. Der Ansatz veredelt im Übrigen alle Arten der Zuspielung, so auch Videoclips des Youtube-Portals. Vor allem bei der Rauschunterdrückung und der Steigerung der statischen Bildschärfe liefert das Konzept beeindruckende Ergebnisse.

Dabei arbeiten alle Bildverbesserer stets dynamisch beziehungsweise inhaltsabhängig und unterdrücken Rauschen, ohne dass Details verschluckt werden. Bei der Steigerung der Bildschärfe sollten Sie jedoch Vorsicht am Intensitätsregler walten lassen, denn eine zu hohe Einstellung zeigt die Grenzen von SD-Material in Form von Artefakten auf. Bei hochauflösenden Inhalten können Sie dagegen getrost höhere Stufen aktivieren. So werden feinste Details behutsam hervor gearbeitet und HD-Zuspielungen
wirken spürbar plastischer, ohne unnatürlich zu erscheinen.

Auch die Bewegtbildschärfe wurde weiter ausgebaut. Sonys Motionflow-Technik errechnet 200 Zwischenbilder und kombiniert diesen Ansatz mit dem Ein- und Ausschalten der LED-Hintergrundbeleuchtung (Scanning Backlight). Entscheiden Sie sich für die Vorauswahl „Klar Plus“ werden zusätzlich noch komplette Schwarzbilder eingefügt (nicht mit dem bloßen Auge sichtbar) und die Verweildauer einzelner Bilder wird weiter minimiert. Dabei gehen jedoch rund 25 Prozent der Leuchtkraft verloren.

In jedem Fall lässt die Zwischenbildberechnung Motionflow die Konkurrenz hinter sich: Selbst rasante Sportübertragungen verlieren nicht an Schärfe und der Ansatz arbeitet nahezu artefaktfrei. Filmfans freuen sich zudem über einen dezenten Eingriff , denn der Kinolook wird durch die errechneten Zwischenbilder kaum verfremdet.

Der KDL-46HX925 erstrahlt rund ein Viertel heller als das Topmodell HX905 aus dem Vorjahr. Der Schwarzwert rangiert auf dem gleichen Spitzenniveau wie 2010. Insgesamt ergibt sich daraus ein geringfügig höherer Kontrast. Viel mehr fällt aber die effektivere Ansteuerung der LEDs ins Gewicht. Erstrahlten beim HX905 helle, feine Details vor dunklem Hintergrund noch vergleichsweise matt, glänzt der neue Direct-LED-LCD nun mit einer sichtbar brillanteren Darstellung und selbst filigrane Schattierungen werden kontrastreich aufgelöst.

Beim Fernsehempfang müssen Sie beim neuen Flaggschiff des japanischen TV-Pioniers keine Kompromisse eingehen, denn der KDL-46HX925 verfügt über DVB-T-, DVB-C- und DVB-S-Tuner. Selbstverständlich können Sie mittels eines geeigneten CI-Plus-Moduls auch die privaten HD-Sender oder das Portfolio von Sky empfangen.

Schließen Sie eine USB-Festplatte an, lassen sich Sendungen aufnehmen. Aufzeichnungen von CI-Plus-geschützten Inhalten werden gemäß Vorgaben unterbunden. Programmierte Aufnahmen im Stand-by-Betrieb quittiert der Direct-LED-LCD mit einer vertretbaren Leistungsaufnahme von rund 19
Watt. Aufgrund des fehlenden Doppeltuners lassen sich für die die Bild-in-Bild-Darstellung nur für externe Quellen nutzen.  Die Anordnung lässt sich wie von Sony gewohnt flexibel anpassen. Die multimedialen HbbTV-Inhalte runden das Ausstattungsangebot ab.

 
Ab Seite 34 in deraktuellen Ausgabe 4/2011 der DIGITAL TESTED gehen wir noch weiter ins Detail und erläutern Ihnen anhand von Messgrafiken, Screenshots und weiteren Testergebnissen, warum der Sony zu den derzeit besten LED-LCD-Fernsehern im Markt gehört. Das Heft ist ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich.
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum