Durchbruch von HDTV wird 2006 erwartet

0
4
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Studie prognostiziert dem hochauflösenden Fernsehen ein jährliches Absatzwachstum von 85 Prozent.

Nach einer aktuellen Untersuchung des internationalen Strategie- und Technologieberaters Booz Allen Hamilton wird sich High Definition Television (HDTV) zunehmend am Markt durchsetzen. Für das abgeschlossene Jahr 2004 waren die Verkaufszahlen im Segment der HDTV-fähigen Breitbilddisplays mit knapp einer Million Geräten noch durchaus übersichtlich. Bis 2008 wird aber eine jährliche Absatzsteigerung um durchschnittlich 85 Prozent erwartet. Im gleichen Jahr prognostiziert Booz Allen Hamilton auch die Überschreitung der 10-Prozent-Schwelle für die Haushaltspenetration mit HD-fähigen Endgeräten.

Bis dahin werden auch alle Voraussetzungen für HDTV gegeben sein. Schon im November werden die ersten HDTV-Sendungen im Pay-TV-Angebot von Premiere an den Start gehen. Mitte des Jahres 2006 soll die Fußball-WM dem hochauflösenden Fernsehen dann den endgültigen Durchbruch bescheren. Dieses Event wird komplett im neuen Standard produziert. Ebenfalls unterstützend wirkt die baldige Einführung der zukünftigen DVD-Nachfolgergenerationen HD-DVD und Bluray. Beide Systeme vermögen es, die qualitativ besseren Bilder von HDTV wiederzugeben.

Bereits gut unterwegs auf dem Gebiet des „Fernsehens von morgen“ zeigen sich die Hersteller von Flachbildschirmen. Die mit dem Logo „HD ready“ gekennzeichneten TV-Geräte sind schon seit längerem auf dem Markt zu finden. [ak]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert