DVB-T am Mac und PC für 60 Euro

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Cinergy T USB XE bringt alle im Sendebereich verfügbaren digitalen DVB-T-Sender auf den Mac.

Zusammen mit der Hardware wird Elgatos Eye TV Lite Software ausgeliefert. Und dieses hybride Mac- und Windows-Paket gibt es zum Einsteigerpreis von 59,99 Euro.

Am stationären PC zu Hause empfängt man digital über die Hausantenne, unterwegs steckt man den TV-Tuner ins Notebook. Dank hoher Tunerempfindlichkeit könne der Stick auch in empfangsschwachen Randgebieten Leistung zeigen, so der Hersteller.
 
Eye TV Lite bietet außerdem einen integrierten Programmführer (EPG), der das Fernsehprogramm direkt im Eye TV-Hauptfenster anzeigt und dazu wahlweise die Daten aus dem Datenstrom digital ausgestrahlter Sendungen oder von Online-Programmzeitschriften verwendet. Vom Programmführer über die Liste der Aufnahmen bis zu den Einstellungen stehen alle wichtigen Elemente in einem übersichtlichen Fenster zur Verfügung, das sich wahlweise auch im Vollbild-Modus anzeigen und bequem per Fernbedienung vom Sofa aus steuern lässt. Die Steuerung des laufenden Programms sowie der Timeshift- und Aufnahmefunktionen erfolgt über die On-Screen-Fernbedienung. Somit kann man die Cinergy T USB XE als digitalen Videorekorder zur Aufzeichnung von digitalem, terrestrischem Fernsehen nutzen. Aufnahmen sind in Dolby Digital (AC3) möglich.
 
Die neue Terratec eigene Software THC (Terratec Homecinema) ist für Windows kompatibel. Am Mac geht’s mit OS X und EyeTV Lite zur Sache. Zeitversetztes Fernsehen (Timeshifting) ist ebenso möglich wie die manuelle und timergesteuerte Aufnahme (via Internet inkl. 30 Tage tvtv-Testaccount). Ab Februar soll der Stick im Handel verfügbar sein. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert