DVB-T-Receiver Koscom DTR 4510 wird ausgeliefert

1
18
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Furth im Wald – Digitales terrestrisches Fernsehen erfreut sich höchster Beliebtheit in der Bevölkerung. Denn neben den GEZ-Gebühren fallen trotz toller Programmauswahl keine weiteren monatlichen Kosten an.

Damit ist DVB-T eine kostengünstige Empfangsmöglichkeit, dem der DVB-T-Receiver Koscom DTR 4510 Rechnung trägt: Für 79 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) ist die Set-Top-Box mit allen gewohnten Funktionen eines Digitalreceivers zu haben.

Bis zu fünf Personen können sich laut Herstellerangaben eine jeweils eigene Favoriten-Programmliste für jeweils bis zu 100 Einträge zusammenstellen. Der eingebaute elektronische Programmführer (EPG) informiert dabei immer aktuell über die gerade laufenden Programme und bietet eine Vorschau auf die nächsten Tage.
 
Laut Koscom-Angaben ist die Erstinstallation des DTR 4510 auch für Anfänger problemlos machbar: Hier wird der Zuschauer automatisch Schritt für Schritt durch das Menü geführt. Mit der eingebauten Zoom-Funktion kann man Ausschnitte des laufenden TV-Programms vergrößern – beispielsweise um Details im Bild besser sehen zu können oder nervende Laufbänder auszublenden. Videotext- und Untertitel-Funktionalität sowie Kindersicherung bzw. Programmsperre hat der Receiver selbstverständlich ebenfalls zu bieten.
 
Über die RS 232-Schnittstelle sind Softwareupdates möglich. Neben zwei Scart-Buchsen besitzt der 4510 laut Koscom auch noch einen HF-Modulator, einstellbar zwischen UHF-Kanal 21 und 69. Und damit ein eventuell angeschlossener Videorecorder immer das richtige Digitalprogramm empfängt, gibt es einen Timer. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum