DVD-Rekorder von Panasonic für Kabel und DVB-T – kein HD-Tuner

8
63
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Panasonic erweitert mit dem DMR-EX84C sein Angebot an digitalen Festplatten-Rekordern. Das Gerät mit DVB-C- und DVB-T-Kombi-Tuner kann DVDs nicht nur wiedergeben, sondern Aufnahmen auch auf den Silberscheiben archivieren.

Anzeige

Der Hybrid-Tuner des Panasonic-Neulings ist nach Angaben vom Dienstag auch in der Lage, analoges Kabelfernsehen zu empfangen. DVD-Filme, Fernsehsendungen sowie Aufzeichnungen zeigt der DMR-EX84C laut Hersteller „mit nahezu High-Definition-Qualität“, verfügt aber nicht über echte HD-Tuner für HDTV. Komfortfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen, USB-Eingang für Musik-, Foto- und Filmwiedergabe sowie die elektronische Programmzeitschrift runden die hervorragende Ausstattung ab.

Der DMR-EX84C rundet den im letzten Jahr eingeführten DMR-EX93C, der lediglich über ein Empfangsteil für Kabel verfügt, ausstattungstechnisch nach oben ab. Der integrierte CI-Plus-Slot ermöglicht mit optionalem CA-Modul und Smartcard den Empfang von verschlüsselten Pay-TV-Sendern. Die integrierte Festplatte fasst 160 GB und nimmt in der niedrigsten von fünf Qualitätsstufe knapp 280 Stunden TV-Programm auf.

Der DVD-Player/Rekorder ist kompatibel zu allen gängigen DVD-Formaten wie beispielsweise DVD-RAM, DVD-R/RW oder DVD+R/RW und spielt herkömmliche Audio-CDs ab. Musik von CDs kann darüber hinaus in Originalqualität auf die Festplatte kopiert werden. Bei der Elektronischen Programmzeitschrift soll eine Stichwort-Suche das Auffinden der Lieblingssendung erleichtern. Außerdem setzt das Gerät automatische Kapitelmarkierungen.

Über den USB-Anschluss an der Frontseite können auf einem USB-Medium gespeicherte Fotos (HD-JPEG) und Musik (MP3), abgespielt oder mit hoher Geschwindigkeit auf die Festplatte kopiert werden (High Speed Archiving). Darüber hinaus spielt der DMR-EX84C DivX-Filme über den USB-Eingang ab. Außerdem verwies Panasonic auf eine verbesserte Bildqualität durch aufwändige Bildanalyse und den integrierten Chroma-Prozessor, der das Upscaling auf Auflösungen bis 1 080 p erlaubt.

Der Panasonic DVD/Festplatten-Rekorder DMR-EX84C ist ab März 2011 in Schwarz oder Silber für einen Preis von 449 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

8 Kommentare im Forum

  1. AW: DVD-Rekorder von Panasonic für Kabel und DVB-T - kein HD-Tuner Äh? Wozu braucht ein DVD-Rekorder bitte ein HD-Tuner? Ein DVD-Rekorder kann doch sowieso nur in SD aufzeichnen, zumindest Scheiben die dem offiziellen Video-DVD-Standard entsprechen.
  2. AW: DVD-Rekorder von Panasonic für Kabel und DVB-T - kein HD-Tuner Ja, dann kann man sich aber auch gleich einen reinen HDTV-Receiver mit Festplatte kaufen statt einem DVD-Rekorder, da man keine Aufnahmen in HD drauf speichern kann.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum