Einsteiger-CI-Receiver auf dem Prüfstand

4
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Set-Top-Boxen mit Common-Interface-Schnittstelle erleben derzeit einen Boom.

Woher kommt der Run auf diese Geräte? Zum einen ist immer noch offen, ob nicht in Zukunft doch einige der beliebten frei empfangbaren Programme codiert werden.

Zum anderen sind die sinkenden Preise der Receiver dafür verantwortlich. DIGITAL FERNSEHEN hat dies zum Anlass genommen, acht Receicer unter die Lupe genommen.

Alle Satellitenboxen bewegen sich im Preisbereich um die 100 Euro, sind somit auch für Einsteiger bestens geeignet. Sie wollen mehr zu den Geräten und ihr Abschneiden im Test erfahren? Lesen Sie die Berichte in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
 
 
Zu den Testberichten online geht es hier. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Einsteiger-CI-Receiver auf dem Prüfstand Ist es nicht genau diese Art von Geräten, die Entavio das Leben schwer machen wird, weil deren Käufer für Entavio wohl kaum noch erreichbar sein werden ? Na sowas...
  2. AW: Einsteiger-CI-Receiver auf dem Prüfstand Meines Wissens gibt es noch keine CI Module für entavio. Dann ist auch noch die Frage, ob es sich zukünftig bei entavio um die CI2.0 Module handeln wird, nicht jeder heutige Receiver macht das mit. Unter Umständen kann man sich dann wieder einen neuen Receiver kaufen. Ich übertreibe es mal: Wenn die Investitionen in die Hardware, Aktivierungsgebühren und so weiter höher sein werden als die eigentlichen Abo-Gebühren, werden diese Plattformen sich nicht durchsetzen. Zurzeit ist ja nicht nur entavio ein Negativbeispiel auch Premiere zeigt sich seit der BuLi von der schlechten Seite.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum