Elanvision: Linuxbox mit Festplatte

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der eng umworbene Markt der Linux-Digitalreceiver ist um einen Konkurrenten reicher.

Die Linuxbox des koreanischen Herstellers Elanvision, EV-8000 S, schaffte es auf den Prüfstand der DIGITAL FERNSEHEN-Redaktion.

Das Gerät ist das erste Produkt, welches der noch recht junge Hersteller Elanvision auf den Markt bringt. Die Box bietet an seiner Front alles das, was von einem Digitalreceiver der Oberklasse erwartet wird: Die Grundbedienelemente und zwei Common-Interface-Schnittstellen sind vorhanden.

Ebenso gut ausgestattet präsentiert sich die Rückseite des Elanvision-Receivers. Das Testgerät wies im Inneren keine Festplatte auf; mit wenigen Handgriffen lässt sich jedoch eine Platte im Gerät installieren. Der Receiver hinterließ einen guten Eindruck bei den Testern. Wollen Sie en detail wissen, wie man zu diesem Ergebnis kam? Dann lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
 
Den Testbericht gibt es auch online. Hier entlang![mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert