Epson EB-4x-Serie: Vier neue Nahbereichsprojektoren ab November

0
24
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Epson bringt mit der Epson-EB-4x-Serie vier neue Kurzdistanzprojektoren auf den Markt, die sich insbesondere für Bildungseinrichtungen eigenen sollen. Damit reagiere der Hersteller auf den wachsenden Bedarf an IT-Ausstattung von Schulen.

Anzeige

Die neue Serie mit den Geräten Epson EB-435W, EB-425W, EB-430 und EB-420 lässt sich in einem Abstand von 72 Zentimetern vor der Leinwand installieren und liefert bei einer Bilddiagonale von 178 Zentimetern eine hohe Bildqualität mit geringem Schattenwurf, teilte der Hersteller am Donnerstag mit.
 
Eine Weiß- und Farbhelligkeit von bis zu 3000 Lumen und das Kontrastverhältnis von 3000:1 sollen die Modelle EB-430 und EB-435W ein klares Bild selbst bei Tageslicht gewährleisten. Die etwas günstigeren Geräte EB-425W und EB-420 müssen bei gleichem Kontrastverhältnis mit 2500 Lumen Lichtleistung auskommen. Der EB-430 und EB-420 haben eine XGA-Auflösung 1024 x 768 Pixel und die Auflösung der Modelle EB-435W und EB-425W beträgt WXGA 1280 x 800 Pixel. Zudem verfügen alle Geräte über einen HDMI-Eingang für digitale Bildinhalte.
 
Im Zusammenspiel mit der nicht im Lieferumfang enthaltenen USB-Dokumentenkamera Epson ELP-DC06 können Lehrer 3D-Objekte aus nächster Nähe darstellen. Das ebenfalls optional erhältliche Interaktivmodul Epson ELP-IU03 erweitere den Projektor zu einer Projektionsfläche und wäre eine Alternative zu digitalen Whiteboards, so Epson. Mitgeliefert hingegen wird ein digitaler Stift zum Erstellen und Speichern von Notizen.

„Unser Angebot an Kurzdistanzprojektoren bietet eine gute Balance aus hoher Qualität und günstigem Preis. Lampe und Filter haben eine lange Lebensdauer ohne Kompromisse bei der Bildqualität. Daher sind auch die laufenden Kosten beim Einsatz dieser Projektoren niedrig“, sagte Schahin Elahinija, Leiter Marketing der Epson Deutschland. Zusätzlich biete die Serie eine Menge zusätzlicher Features für den Einsatz im Klassenzimmer, etwa einen Mikrofoneingang und einen integrierten 16-Watt-Lautsprecher, so Elahinija weiter.
 
Eine 3-in-1-USB-Funktion kann über ein Kabel Bild und Ton übertragen und die Maus gesteuert werden. Der beamer wird mit der vertikalen und horizontalen Trapezkorrektur (Keystone) ausgerichtet. Die Epson-Lampe E-TORL erzeuge mehr Licht bei geringem Stromverbrauch und hält nach Herstellerangaben im Economy-Modus bis zu 6000 Stunden. Der Luftfilter besitzt eine Lebensdauer 5000 Stunden. Um Kosten und Wartungszeiten zu reduzieren, lassen sich bei den Projektoren via Netzwerk Lampenlebensdauer, Temperatur und weitere Parameter steuern und überwachen.
 
Der Herstellerpreis beträgt für den Epson EB-420 999 Euro und für die Modelle EB-430 und EB-425W jeweils 1099 Euro sowie 1189 Euro EB-435W-Modell. Auf die Geräte gibt Epson eine Garantie von zwei Jahre und ein Jahr Garantie gibt der Herstellerauf die Lampe. Die neuen Epson Kurzdistanzprojektoren sind ab November 2011 im qualifizierten Fachhandel erhältlich. [mho]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum