Ericsson: Schnellere Untertitel bei Live-Sendungen

1
27
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf der IBC in Amsterdam stellt Ericsson derzeit eine Plattform vor, die schnellere Untertitel bei Live-Shows ermöglichen soll – und zwar in mehreren Sprachen.

Anzeige

Untertitel für aufgezeichnete Inhalte wie Spielfilme oder Show-Wiederholungen sind kein Problem und heute auch im Fernsehen keine Seltenheit mehr. Schwieriger wird es da bei Live-Sendungen. Um wirklich einen Sinn zu ergeben, müssen Untertitel hier sehr schnell angezeigt werden, damit gehörgeschädigte Zuschauer – deren Anzahl in Deutschland wächst – nicht außen vor bleiben.

Auf der IBC (International Broadcast Conference) in Amsterdam stellt Ericsson derzeit eine neue Plattform für die Untertitelung von Live-TV-Sendungen vor. Mit Hilfe modernster Spracherkennungs- und Stenografie-Technologien soll diese enorm schnelle Einblendung von Untertiteln möglich werden und das bereits in unterschiedlichsten Sprachen. Außerdem werden die Inhalte für spätere Verwendungen direkt automatisch aufgezeichnet. Die BBC nutzt das System bereits.
 
Auf dem Gebiet der Untertitelung ist Ericsson in den vergangenen Jahren zu einem echten Experten geworden. Laut Unternehmensangaben realisiere man mittlerweile jährlich Untertitel für mehr als 200 000 Stunden Dauer, dabei entfallen bereits 80 000 Stunden auf Live-Sendungen. [chp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Ericsson: Schnellere Untertitel bei Live-Sendungen Wenn das Prinzip das gleiche ist wie bei Youtube, dann gute Nacht!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum