Erlaubt Interaktivität: MHP-fähiger Homecast-Receiver

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sulzbach – Die interaktiven MHP-Datendienste der Programmanbieter ARD, ZDF und RTL können mit dem neuen Receiver T-3010 MHP von Homecast genutzt werden.

Der digitale DVB-T-Receiver für den terrestrischen digitalen Empfang ist mit genügend Speicherkapazität und schnellem Prozessor ausgestattet, so dass der MHP-Seitenaufbau in kürzester Zeit erfolgt. Auch sorgt ein Telefon-Modem für einen Rückkanal. Weitere Features sind elektronischer Programmführer, 2 500 Programmspeicherplätze und 8 Favoriten-Programmlisten.
 
„Die Markteinführung des Gerätes ist für Mitte des Jahres geplant. Der Verkaufspreis ist sehr attraktiv. Er dürfe knapp unterhalb der 300-Euro-Marke liegen“, sagt Uwe Press, der bei Homecast für das Marketing verantwortlich zeichnet.

Auch bei HDTV-Receivern tut sich was bei Homecast. Für außereuropäische Märkte werden bereits HDTV-Receiver vom Unternehmen gefertigt. Jetzt nimmt auch die EG-Version für den Satelliten-Empfang konkrete Gestalt an. So wird das Modell „HS-5000 CI“ alle Video-Formate und das zukünftige und bandbreiten-sparende Kompressions-Verfahren „MPEC-4“ verarbeiten. „Mehr zum Starttermin und Preis werden wir Ende Mai auf der Anga-Messe in Köln sagen können“, erklärt Press. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert