Erster Pace-HDTV-Receiver für DVB-T2-Empfang vorgestellt

2
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Auf der International Broadcast Conference (IBC) in Amsterdam wird der Receiverhersteller Pace seinen ersten HDTV-Receiver für DVB-T2-Empfang vorstellen.

Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Der Receiver empfängt in MPEG4 komprimierte HD-Programme von einem DVB-T2-Testsender.

DVB-T2 soll, im Vergleich zu DVB-T, die Frequenzen um 30 bis 50 Prozenteffizienter nutzen. Damit soll eine größere Bandbreite ermöglicht werden, die vor allem für die Übertragung von HDTV-Angeboten benötigt wird.

Die IBC beginnt am morgigen Donnerstag in Amsterdam und dauert bis zum kommenden Dienstag (16. September). [mth]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Erster Pace-HDTV-Receiver für DVB-T2-Empfang vorgestellt Zitat: "DVB-T2 soll, im Vergleich zu DVB-T, die Frequenzen um 30 bis 50 Prozent effizienter nutzen. Damit soll eine größere Bandbreite ermöglicht werden..." Da hat der Praktikant mal wieder was verwechselt: eine größere Bandbreite ist bei DVB-T wegen festgelegter Kanalbreiten nicht machbar, eher wohl eine größere DATENRATE... Klaus
  2. AW: Erster Pace-HDTV-Receiver für DVB-T2-Empfang vorgestellt Stimmt, müsste Datenrate und nicht Bandbreite lauten. Sehe das aber jetzt nicht als journalistischen "Beinbruch"
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum