Es geht auch preiswert: HDTV-Boxen im Test

23
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Bis dato hatten HDTV-Receiver die untere preisliche Schallgrenze von 300 Euro nicht durchbrechen können.

Geändert hat sich dies mit der Einführung der Boxen von Fortec Star (Fortec Star Passion) und Arion (AF-8000 HDCI).

Diese beiden Geräte sowie die Box des polnischen Herstellers Ferguson (HF-8800 HD) haben die Testredakteure von DIGITAL FERNSEHEN geprüft. Alle sind sie CI-Empfänger, weshalb sie mittels CI-Modul auch für den Empfang von verschlüsselten Pay-TV-Programmen geeignet sind.

Wenn Sie wissen möchten, wie diese neu auf dem deutschen Markt erhältlichen Modelle abgeschnitten haben, dann lesen Sie den ausführlichen Test in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
 
Die Testberichte zu den Geräten gibt es auch online. Hier entlang![mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: Es geht auch preiswert: HDTV-Boxen im Test Mensch, die sehen aber billig und altmodisch aus, errinnern an die 80er Jahre!
  2. AW: Es geht auch preiswert: HDTV-Boxen im Test Der Humax PR-HD 1000 und Homecast HS 5101 CI kosten schon seit ein paar Monaten um die 250 Euro.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum