[Exklusiv] ARD und ZDF planen Technikblockade für Archivierung

326
0
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com

Die Tage des schrankenlosen Fernsehempfangs in Deutschland sind gezählt. Mit ARD und ZDF prüfen ausgerechnet die größten Verfechter des Free-TV technische Sperren für die externe Archivierung ihrer Sendungen.

Wie DIGITAL FERNSEHEN aus dem Senderumfeld erfuhr, üben insbesondere die großen Hollywood-Studios wie Warner, Sony, MGM und 20th Century Fox massiven Druck auf die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten aus. Aktuelle Kinofilme und sportliche Großereignisse sollen hochauflösend nicht länger ohne digitalen Signalschutz auf dem Bildschirm des Zuschauers landen. Die Möglichkeit, über USB-Schnittstelle oder das Auslesen von Festplatten verlustfreie digitale Kopien auf Blu-ray-Rohlinge auszulagern, bringt die Verantwortlichen in Rage.
 
„Einzelne Rechteinhaber fordern in Lizenzverhandlungen gerade über HD-Inhalte in der Tat die Anwendung von sogenannten Digital Rights Management Systems (DRM), die auch einen wirksamen Kopierschutz beinhalten sollen“, bestätigte ZDF-Sprecher Alexander Stock „in Abstimmung mit den Kollegen der ARD“ entsprechende Vorgaben auf Anfrage unserer Zeitschrift. Dabei führen die Verhandlungspartner offenbar unterschwellig die Drohung ins Feld, bei einem Verzicht auf entsprechende Schutzmaßnahmen ARD und ZDF bei der Vergabe hochauflösender Film- und Sportrechte künftig nicht mehr zu berücksichtigen.

Bei Stock liest sich das dann so: „Grundsätzlich verfolgen ZDF und ARD die Politik einer unverschlüsselten Ausstrahlung ihrer Programme über die verschiedenen Verbreitungswege. Neben dem ungehinderten Zugang
zu unseren Inhalten soll damit auch ein offener Endgerätemarkt befördert werden. Umgekehrt sind aber die berechtigten Interessen der Rechteinhaber im Kampf gegen Piraterie zu berücksichtigen.“ Zu einigen als „heikel“ bezeichneten Detailfragen wollte sich der Sprecher hingegen nicht äußern.
 
Wie akut das Damoklesschwert CPCM (Content Protection Copy Management) bei den öffentlich-rechtlichen Sendern über den Köpfen der Zuschauer schwebt, lesen Sie in der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN 1/2011. In unserem vierseitigen Schwerpunkt erfahren Sie auch alle technischen Hintergründe und finden exklusive Statements der European Broadcasting Union und weiterer Branchenvertreter sowie Informationen zu einer ähnlichen Lösung, die bereits bei der britischen BBC zum Einsatz kommt.
 
DIGITAL FERNSEHEN 1/2011 ist im Zeitschriften- und Bahnhofsbuchhandel, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich.
 
Update 12.04 Uhr: Überarbeitete Neufassung der Meldung[ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

326 Kommentare im Forum

  1. AW: [Exklusiv] ARD und ZDF planen Technikblockade für Archivierung Na, wenn das bei den ÖR jetzt auch los geht dann mal Gute Nacht! Spätestens wenn die Filme bei den ÖR gezeigt werden, sollten doch die BDs schon als Sonderangebot für 4,50 über den Ladentisch gehen. Das ist doch reine Hysterie von den Anbietern!
  2. AW: [Exklusiv] ARD und ZDF planen Technikblockade für Archivierung Interessant finde ich das ihr bei den ÖR als Bild ein schloss verwendet und bei HD+ was noch härtere Sperre verwendet nicht!!!
  3. AW: [Exklusiv] ARD und ZDF planen Technikblockade für Archivierung Die Contentmafia tut echt so als ob die Aufnahmen aus dem TV ihre Einnahmen abgraben würden, dabei sind die Filme bis sie mal bei ARD und ZDF laufen schon ewig auf BluRay erhältlich und somit in vergleichbarer, wenn nicht sogar besserer Qualität (inkl O-Ton und Untertitel z.B. als "Zugabe") schon genauso lange in der freien Wildbahn als "unlizensierte Kopie" unterwegs. Es wird also keine einzige DVD oder Blu-Ray weniger verkauft nur weil ein paar Leute die Aufnahmen nicht nach dem einmaligem Angucken löschen sondern archivieren wollen. Aber anstatt sich gegen die Contentmafia mal zu wehren spielen die Fernsehsender das Spiel schön brav mit und ausbaden darf es der Kunde, der dumme. Der schlaue Kunde kauft sich einen anständigen Receiver der Broadcast-Flags einfach ignoriert, und nimmt fleissig weiter auf und archiviert auch weiterhin wenn er lustig ist.
  4. AW: [Exklusiv] ARD und ZDF planen Technikblockade für Archivierung Machtt die BBC das nicht auch schon so?
  5. AW: [Exklusiv] ARD und ZDF planen Technikblockade für Archivierung Ja find ich auch sehr bemerkenswert, was bei RTL und Co nur ganz leise kritisch hinterfragt wird ist bei den ÖR ein Skandal Man wird das Gefühl nicht los das hier mit zweierlei Maß gemessen wird.
Alle Kommentare 326 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!