Eycos HDTV-Receiver mit PVR-Funktion bald lieferbar

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Freilassing – Mit dem Eycos S80.12 HD können HDTV-Sendungen auf eine externe Festplatte aufgezeichnet werden. Möglich wird dies über die USB 2.0- und S-ATA Schnittstellen.

Der Eycos S 80.12 HD empfängt laut Angaben des europäischen Vertriebspartners Satfore die Satellitenprogramme im DVB-S 2 und im DVB-S Standard. Die Darstellung der HD-Formate soll in 576i, 576P, 720p und 1080i erfolgen. MPEG 4 und MPEG 2 werden unterstützt. Die Audiowiedergabe der komprimierten Daten erfogt laut Satforce in MPEG1-, MPEG2-, AAC, AAC – SBR und Dolby Digital.

In Sachen Schnittstellen ist der Eycos umfangreich ausgestattet. Neben dem HDMI-Anschluss für hochauflösende Signale besitzt der HDTV-Receiver zwei Scart und einen Komponentensusgang, sowie einen optischen und analogen Audio-Ausgang. Mit zwei CI-Slots ist der HD-Receiver zukunftsicher und entspricht dem heutigen Standard.
 
Das Neunstellige alphanumerische VFD-Display in Blau erlaubt die Anzeige vieler Informationen auch bei abgeschaltetem TV-Gerät. Und auch Stromsparer dürfen sich über einen Netzschalter freuen. Der Receiver bietet Platz zum Speichern von6 000 Sat-Programmen und acht Favoritenlisten.
 
Wie bei Festplattenreceivern üblich ermöglicht auch der Eycos das zeitversetzte Fernsehen (Timeshift). Dazu soll der Receiver auch die Wiedergabe von JPEG- und MP3-Dateien unterstützen. EPG, Teletext, Dual- Untertitel, Senderoptionstaste und Kindersicherung gehören auch hier zum Standard.
 
Lieferbar ist der Eycos S 80.12 HD voraussichtlich ab Mitte September für 449 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP). [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum