Fernseher mit WebOS: LG will den Smart TV revolutionieren

3
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf der CES 2014 möchte LG erstmals einen Fernseher mit dem von Palm entwickelten Betriebssystem WebOS vorstellen. Mit WebOS möchte der Hersteller die Nutzerinterfaces für internetfähige TVs nach eigenen Angaben auf eine neue Stufe bringen.

Auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014, die im Januar ihre Tore in Las Vegas öffnet, wird LG erstmals ein TV-Gerät mit dem Betriebssystem WebOS vorstellen. Mit dem System, das der Hersteller im Februar 2013 vom Smartphone- und Tablet-Hersteller Palm erworben hatte und anschließend für die TV-Anwendung adaptierte, möchte LG die Nutzerinterfaces für seine Smart TVs nach eigenen Angaben auf eine neue Stufe bringen. Wie genau das WebOS für Fernseher aussehen wird, ist bislang allerdings nicht bekannt.

Der südkoreanische Hersteller selbst zeigte sich bei der Ankündigung der CES-Präsentation selbstbewusst. Von einem „Game-Changer“, also einem Gerät, welches die Spielregeln auf dem Markt verändert, war dabei die Rede, als die Sprache auf den neuen Smart TV mit dem WebOS kam. Laut Internetquellen könnte der neue LG TV mit Dual-Core-Prozessor mit 2,2 GHz und 1,5 GB Arbeitsspeicher laufen. Über weitere technische Details und auch über die Größe des Fernsehers kann derzeit allenfalls spekuliert werden.
 
Parallel zum TV mit WebOS möchte LG das Entwicklertool Enyo wieder anbieten, dass es der Community erlauben soll, eigene Anwendungen für das Betriebssystem zu entwickeln. Wann Fernsehgeräte mit Web OS auf den Markt kommen könnten, ist bislang unklar. Möglich wäre jedoch, dass der Hersteller bereits die kommende Produktgeneration mit dem neuen System ausstattet. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. "Mit dem System, dass der Hersteller..." Bitte achten Sie besser auf den Unterschied zwischen "das" und "dass".
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum