Festplatte wird beliebtestes Aufzeichnungsmedium

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt – Weit über eine Million DVD-Recorder und Fernsehgeräte mit eingebauten Festplatten sollen im laufenden Jahr voraussichtlich verkauft werden.

Die Festplatte ist aus der Unterhaltungselektronik nicht mehr wegzudenken. Die Größten fassen heutzutage bis zu 500 Gigabyte mit rund 280 Stunden Videoprogramm in digitaler Qualität, was etwa 130 Spielfilmen entspricht. Da können analoge Videokassetten nicht mithalten. Zudem arbeitet die Festplatte so schnell, dass sie gleichzeitig aufnehmen und abspielen kann.

Wie die Gesellschaft für Unterahltungs-und Kommunikationselektronik (gfu) am Mittwoch berichtete, sind in Deuschland Festplatten-Aufnahmegeräte in Verbindung mit DVD-Recordern am beliebtesten. Rund 1,1 Millionen Exemplare dieser Geräteart sollen dieses Jahr voraussichtlich verkauft werden, fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Im Jahr 2007 rechnet die gfu in Deutschland mit 1,5 Millionen verkauften Exemplaren. Damit hat sich diese Geräteart als wichtigster Nachfolger der analogen VHS-Recorder etabliert. Wie intensiv gerade auch die Archivierungsfunktion genutzt wird, sieht man an den wachsenden Absatzzahlen von DVD-Rohlingen, die 2006 voraussichtlich auf rund 500 Millionen verkaufte Exemplare in Deutschland steigt. Für 2007 rechnen die Marktforscher mit rund 550 Millionen bespielbaren DVD-Medien, womitdie Zahl der aufnahmefähigen DVDs den Absatz der bespielbaren CDs.
 
 [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert