Fokus auf mobile TV-Standards: Rohde und Schwarz

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München – Auf der Rundfunk-Fachmess IBC 2005 in Amsterdam stellt Rohde und Schwarz Produkte aus dem Bereich DVB-H sowie die Erweiterungen wie T-DMB und Mediaflo vor.

Rohde und Schwarz hat bereits ein T-DMB-Sendenetz in Korea erfolgreich aufgebaut. Nun bietet das Unternehmen auch weitere Produkte der Messtechnik und des Datacasting für T-DMB. T-DMB (terrestrisches Digital Multimedia Broadcast) basiert auf dem Standard DAB (Digital Audio Broadcast), der bereits in vielen Ländern als digitales Radio eingeführt worden ist. Ebenso steht eine Produktpalette für Mediaflo bereit.
 
Wichtige neue Funktionen sind für die DVM-Familie realisiert, einem Messsystem zur Überwachung und Analyse von MPEG-2-Transportströmen. Die Option Template Monitoring ist eine wichtige Ergänzung zur automatisierten Überwachung von ungewollten Veränderungen an einem Programmservice.
 
Darüber hinaus hat Rohde und Schwarz sein universelles Broadcast-Testsystem R&S SFU für alle weltweit wichtigen digitalen TV-Standards weiter entwickelt.
 
Im Bereich Sender präsentiert Rohde und Schwarz sein neues Transposer-System R und S XV7003, mit dem sich bestehende DVB-T und DVB-H-Netze effizient erweitern lassen. Das System, bestehend aus den bewährten Verstärkern der R und S SV7002 DTV Kleinleistungsfamilie und dem neuen Transposer R und S XV703, setzt vom Muttersender empfangene TV-Signale auf den gewünschten Ausgangskanal um.
 
Zu sehen sein wird auch die luftgekühlte Senderplattform R und S Nx8200 für digitale und analoge TV-Standards. Die Sender sind für mittlere TV-Leistungen in den Ausführungen für UHF- oder VHF-Band 3 konzipiert.
 
Auf der diesjährigen Rundfunk-Fachmesse IBC, die vom 9. bis 13. September 2005 in Amsterdam stattfindet, stellt Rohde und Schwarz seine Neuheiten in Halle 8, Stand 250, vor. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert