Fotorahmen digital: Bildschöne Zukunft?

5
6
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Alles wird digital in unserer Welt – sogar die Bilderrahmnen an der Wand.

Was kann man mit solchen Bilderrahmen anstellen? Bewegte oder starre Bilder sehen? Töne hören?

Betreibt man sie mit Akku oder via Stromkabel? DIGITAL TESTED hat sich sechs Geräte aus dieser Produktkategorie angesehen. Digitale Photoframes der Marken Kodak, Cytem, Aiptek, Pearl und Philips mussten ihr Können beweisen und überzeugen. Welche Steuerungsfunktionen verbirgt ein digitaler Bilderrahmen, wie geht die Bedienung von der Hand?

Im aktuellen Heft von DIGITAL TESTED erfahren Sie, ob die Zeit schon reif ist für digitale Bilderrahmen, was von der Redaktion für gut befunden wurde und welche Sachen noch zu bemängeln sind. Erwerben können Sie die Ausgabe 06/2007 am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend). Zum Inhaltsverzeichnis der DIGITAL TESTED gelangen Sie hier. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Fotorahmen digital: Bildschöne Zukunft? ...und natürlich die Wichtigste aller Fragen: Kann man damit Rundfunk empfangen und wird damit der GEZ gegenüber zahlungspflichtig?
  2. AW: Fotorahmen digital: Bildschöne Zukunft? im ersten moment fand ich den satz lustig...aber im nachhinein nur lahm. die meisten leute haben eh einen fernsehr im wohnzimmer. nur sehr wenige intellektuelle haben im wohnzimmer keinen fernsehr.
  3. AW: Fotorahmen digital: Bildschöne Zukunft? Überflüssige Erfindung.Zumindest die derzeitigen Modelle,die permanent Strom brauchen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum