Gebühren bringen Plextor-Kunden auf die Palme

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Silicon Valley – Amerikanische Besitzer von Plextors Blu-ray-Brenner PC-900A sind offenbar stinksauer. Sie sollen für AACS-Schlüssel zahlen.

In amerikanischen Internetforen brodelt es derzeit mächtig. Blu-ray-Kunden machen ihrem Frust über die Praxis Luft, die Plextor und Intervideo derzeit scheinbar für eine gute Lösung halten. Wie das Internetmagazin Heise Online berichtet, werden die Käufer des Geräts per Beipackzettel darauf hingewiesen, dass der AACS-Schlüssel alle 18 Monat aktualisiert werden muss.

Ärgernis per se ist dabei, dass das nur bei der Erneuerung im Februar 2008 für die Eigentümer kostenlos sein soll. Für den Nächstfolgenden müssten die Besitzer des Blu-ray-Brenners ins eigene Portmonee greifen. Wer das nicht will, muss damit rechnen, dass der Brenner seine Funktion als Abspielgerät verweigert.
 
Dass der Schlüssel regelmäßig erneuert werden muss, ist bereits seit längerem bekannt. Bisher war allerdings nie vom Schlüsseltausch im Laufwerk, sondern nur im Bereich der Software die Rede. Das Plextor-Gerät wird mit Win DVD von Intervideo vertrieben. Da der Schlüssel offenbar hier auf die Software zugeschnitten ist, scheint es so, als ob der Hardware-Hersteller auf Kosten seiner Kunden einspart, spekuliert „Heise“.
 
Gegenüber dem Internetmagazin hat Plextor bestätigt, dass die Zettel beliegen würden. Eine Stellungnahme zu den Gründen gab es nicht. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum