Grundig stellt neue TVs für die IFA 2012 vor

49
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

In der vergangenen Woche stellte Grundig Intermedia seine neuen TV-Geräte im Rahmen des IFA Innovations Media Briefing in Berlin vor. Mit der neuen Vision 9 Air Design-Serie will das Nürnberger Unternehmen in diesem Jahr eine Modellreihe auf den Markt bringen, die allen Anforderungen an das moderne Fernseherlebnis gerecht werden kann.

Schmale Rahmen liegen im Trend. Auch TV-Hersteller Grundig setzt bei seiner Vision 9 Air Design-Serie auf schlanke Optik. Die im Rahmen des IFA Innovations Media Briefing vorgestellten Full-HD LCD-Fernseher sollen in Bildschirmgrößen von 32, 37, 42, 47 und 55 Zoll auf den Markt kommen und mit passiver 3D-Technologie punkten. Dank einer Zwischenbildberechnung auf 400Hz-Niveau sollen die TVs auch in schnell bewegten Szenen gestochen scharfe Bilder liefern. Eine dynamische Kontrastoptimierung soll zudem je nach Bildinhalt für den bestmöglichen Kontrast sorgen.

Alle Geräte der Serie kommen laut Grundig mit einem Tripple-Tuner für DVB-S2, DVB-T und DVB-C daher. Dank integriertem WLAN bieten die Vision 9 Air Design-Modelle zudem die Möglichkeit, Inhalte aus dem Netz zu laden. Über soziale Dienste wie Twitter, Facebook, YouTube, flickr und Picasa kann der TV-Nutzer zahlreiche Online-Angebote nutzen. Dank der Unterstützung von hybridem Fernsehen über den HbbTV-Standard können die Geräte zudem direkt auf die Mediatheken der Sender zugreifen. Letztlich soll sogar die Möglichkeit bestehen, mit der Vision 9 Air Design-Serie 3D-Inhalte via USB-Recording aufzuzeichnen.

Preislich sollen sich die Modelle laut Grundig zwischen 699 Euro für die 32 Zoll-Variante, 799 Euro für die 37 Zoll-Ausführung, 899 Euro für das 42 Zoll-Modell, 1099 Euro für 47 Zoll und 1699 Euro für die 55 Zoll-Version bewegen (alle Preise UVP). Erhältlich sein sollen alle Ausführungen ab August 2012 in den Farben Silber, Schwarz und Weiß. Natürlich soll für die Bedienung der TV-Geräte auch eine Remote-App des Herstellers für Android- und iOS-Geräte bereitstehen. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

49 Kommentare im Forum

  1. AW: Grundig stellt neue TVs für die IFA 2012 vor Ja da haben wir alle drauf gewartet... "Nürnberger Unternehmen"
  2. AW: Grundig stellt neue TVs für die IFA 2012 vor Laut wikipedia sitzt Grundig Intermedia tatsächlich noch in Nürnberg. Produktion und Design geschehen aber schon lange nicht mehr dort.
Alle Kommentare 49 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum