Harman Kardon kooperiert mit Macrosystem

0
23
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Heibronn – Die neuen Entertainment Center DVC 300 und DVC 600, die Harman Kardon und Macrosystem gemeinsam entwickelt haben, wurden auf der IFA zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das DVC 300 ist laut Hersteller mit zwei digitalen Tunern (Kabel, Satellit oder DVB-T), einer Festplatte (verschiedene Größen möglich) und einem DVD-Laufwerk mit Brenner ausgestattet. Digital ausgestrahlte Fernsehprogramme können auf der integrierten Festplatte aufgenommen, bearbeitet, angeschaut und verlustfrei auf DVD gebrannt werden. Das DVC 300 unterstützt elektronische Programmführer (EPG) und verfügt über weitreichende Archivierungsfunktionen für Digitalradio, Musik und Fotodateien.

Das DVC 600 ermöglicht HDTV-Empfang und -Aufnahmen in Full-HD-Auflösung. Dafür werden die Daten auf der integrierten Festplatte archiviert, können noch nachbearbeitet und dann in HDTV-Qualität auf eine Blu-ray-Disk gebrannt werden. Ein dementsprechendes Laufwerk kann optional in das DVC 600 integriert werden.
 
Nach Angaben von Harman Kardon kann das DVC 600 bis zu acht HD- oder SD-Programme gleichzeitig aufnehmen, während ein neuntes Programm über die Timeshift-Funktion pausiert (also ebenfalls im Hintergrund weiter aufgezeichnet wird) und zur selben Zeit ein zehntes Programm angeschaut werden kann.
 
Ein digitaler HD-Videoausgang (DVI/HDMI) und digitale Audioausgänge (coaxial und optisch) sorgen für beste Verbindungsmöglichkeiten mit weiteren Komponenten. Analoge Ein- und Ausgänge sind ebenfalls vorhanden. Beide Modelle verfügen über je zwei Common-Interface-Schächte, so dass auch Pay-TV-Haushalte bestens bedient sind.
 
Die Entertainment Center DVC 300 und DVC 600 sind Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Macrosystem. Die Media-Center-Experten haben gleichzeitig die Enterprise am Markt, die über ähnliche Funktionen verfügt. Laut Harman Kardon wurden bei der DVC-Serie, alle Funktionen des Enterprise Entertainment Center übernommen und um zusätzliche Ausstattungsmerkmale aus der Harman-Entwicklung ergänzt.
 
Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN erklärte ein Pressesprecher von Harman Kardon, dass die Geräte wohl Ende 2007 oder Anfang 2008 auf den Markt kommen werden. „Wir versuchen, das Weihnachtsgeschäft anzupeilen, der Verkaufsstart könnte sich jedoch verzögern, weil wir noch einige spannende Zusatzfeatures integrieren wollen“, verriet der Sprecher. Genauere Angaben durfte der Harman Kardon-Sprecher jedoch noch nicht machen.
 
Auch bei den Preisen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Für die DVC 300 sind noch keine endgültigen Festlegungen getroffen worden, die DVC 600 wird wohl im Bereich 3 600 bis 4 000 Euro liegen, dann aber inklusive Blu-ray-Brenner und einer ein Terrabyte großen Festplatte. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert