HD Plus will in Zukunft auch mit VoD und Ultra HD wachsen

56
86
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Zum fünfjährigen Jubiläum der Satellitenplattform HD Plus zieht Geschäftsführer Timo Schneckenburger ein positives Fazit. Im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN erklärte er, dass sein Unternehmen in Zukunft auch in neuen Bereichen wie Video on Demand und Ultra HD wachsen wolle.

Anzeige

Die Satellitenplattform HD Plus ist bereits seit über fünf Jahren in Betrieb und wird mittlerweile von deutlich mehr als 1,5 Millionen zahlenden Zuschauern genutzt – aus Sicht von Geschäftsführer Timo Schneckenburger eine Erfolgsgeschichte. Diese soll auch in den kommenden Jahren fortgeschrieben werden.

Neben der bisherigen HDTV-Plattform über Satellit sieht Schneckenburger dabei auch großes Wachstumspotential für HD Plus in den Segmenten Video on Demand und Ultra HD, wie er im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN verriet. „Im UHD-Bereich werden wir als HD Plus sicherlich eine gewichtige Rolle mitzuspielen haben“, so der Geschäftsführer. Im Segment VoD ist das Unternehmen hingegen bereits seit längerem mit der eigenen Plattform HD Plus Replay präsent, die mehrere Mediatheken der deutschen Privatsender beinhaltet.
 
Ultra HD wird laut Schneckenburger ein Markt werden, sobald die nötige Infrastruktur für die Übertragungen in vierfacher Full-HD-Auflösung geschaffen wurde. HD Plus könne jedoch nicht nur durch die Ausstrahlung von Ultra-HD-Sendern profitieren, sondern auch von der zunehmenden Verbreitung von großformatigen Ultra-HD-Fernsehern. Je hochwertiger das Display im Wohnzimmer werde, desto größer sei auch die Nachfrage nach hochauflösenden Inhalten. So seien immer weniger Zuschauer bereit, auf ihren Ultra-HD-Geräten noch Sender in SD-Qualität anzuschauen.   
 
Das ausführliche Interview mit HD-Plus-Geschäftsführer Timo Schneckenburger lesen Sie ab dem morgigen Freitag in der neuen Ausgabe 01/2015 der DIGITAL FERNSEHEN. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

56 Kommentare im Forum

  1. AW: HD Plus will in Zukunft auch mit VoD und Ultra HD wachsen Also, für mich spielt HD Plus keine wichtige Rolle. Für die privaten in HD bzw UHD zu bezahlen, niemals.
  2. AW: HD Plus will in Zukunft auch mit VoD und Ultra HD wachsen jupp, wenn ich dafür auf den Luxus des Aufnehmen und später anschauen verzichten muss, schau ich auch lieber weiter in SD. Und da die Sender auf Werbung angewiesen sind, wird das Programm noch ewig frei bleiben
  3. Ich befürchte,spätestens wenn es den ersten UHD Kanal über HD+ gibt, werden die HD01/HD02 Karten nicht mehr verlängert werden können. Bzw. nur die HD03 und zukünftige Nachfolger werden UHD entschlüsseln können.
Alle Kommentare 56 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum