HD Plus wird in TV-Geräte integriert

107
2161
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

HD Plus revolutioniert das TV-Erlebnis: Ohne Smartcard können neue Komfort-Funktionen wie der Zugriff auf Sendungen, auf Mediatheken und auf einen innovativen TV-Guide genutzt werden– ohne zusätzliche Kosten.

HD Plus verbessert den TV-Komfort für Satellitenhaushalte in Deutschland. Künftig ist HD Plus direkt im TV-Gerät integriert und bietet dort zusätzlich die neue HD Plus Komfort-Funktion, wie der Anbieter am Montag bekannt gab. 

Erster Hardware-Partner für das neue HD-Plus-Angebot ist Panasonic. Bei allen neuen OLED- sowie UHD-Geräten 2019 ab der GXW804-Serie ist HD Plus fortan mit an Bord. Die ersten Modelle werden ab Ende März im Handel verfügbar sein.
 
Um den Einstieg so leicht wie möglich zu machen, können Käufer der entsprechenden Panasonic-Geräte das Sender-Paket von HD Plus und die neue Komfort-Funktion sechs Monate lang kostenlos testen. Ein weiteres HD-Plus-Empfangsgerät ist nicht mehr nötig. HD Plus kann mit wenigen Schritten gleich bei der Ersteinrichtung eines neuen Panasonic-TVs installiert werden. Aber auch nachträglich ist eine Installation über die Home-Bar oder den App-Store des Fernsehers möglich. 
 
Die HD Plus Komfort-Funktion ist im Monatspreis von 5,75 Euro für das Sender-Paket enthalten, es entstehen keine weiteren Kosten. Einzige Voraussetzung: Der Fernseher mit integriertem HD Plus muss ans Internet angeschlossen sein. [jk]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

107 Kommentare im Forum

  1. Das gilt doch sicher nur für die Aktivierung? Oder etwa auch für den laufenden Betrieb? Also ohne Internet gehen die Privaten in HD mittels HD Plus dann nicht? Wenn dem so ist, wäre das ein Rückschritt.
  2. "revolutioniert das TV Erlebnis" Klar. Restriktionen wie Aufnahmesperren und Vorspulsperren kann man auch als "revolutionär" sehen, für mich als Verbraucher sind sie ein technischer Rückschritt! Mein erster digitaler Receiver war ein Hyundai HST 110H, den habe ich mir 2004 gekauft. Der konnte digital aufnehmen, ich konnte die Daten auf den PC übertragen, und auf DVD brennen, oder einen USB Stick kopieren. Das war 2004 alles ganz einfach möglich. Heute wurde aus SD HD, der Wechsel zu UHD hat begonnen, und man feiert es als "Revolution" wenn Signale verschlüsselt werden, und technische Funktionen, die über Jahrzehnte (wenn man Videorekorder mitrechnet) lang selbstverständlich waren, entfernt werden. Und die Technik welche all diese Einschränkungen bewirkt, verkauft die Marketingabteilung dann als Revolution! Nicht jede Revolution muss automatisch etwas gutes sein, diese ist ein schönes Beispiel! Ich hoffe der Mist bleibt in den Regalen liegen!
Alle Kommentare 107 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum