HDMI-Kabel für verlustfreie HDTV-Signalübertragung

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Gräfelfing – Cinemateq stellt neue optische HDMI-Kabel mit externer Stromversorgung vor, die ideale Voraussetzungen für den Einsatz im Heimkino schaffen.

Die verlustfreie Signalübertragung ist ein klarer Vorteil der optischen Leitungen, die selbst durch elektromagnetische Störungen (z.B. durch Stromkabel) nicht beeinflusst werden kann, erläutert der Hersteller. Zudem sind die voll HDCP fähig und bieten optimale Übertragungsqualität ohne Signalabschwächung bis hin zu Längen von 100 m.

Das HDMI- Signal (oder DVI via Adapter) kann so verlustfrei über Entfernungen bis zu 100 Metern übertragen werden. Das HDMI Signal wird dabei nahe am Kabelanschluss in ein optisches Signal gewandelt, via Glasfaser übertragen und am anderen Ende zurückgewandelt. Die Installation funktioniert via Plug and Play. Die externe Stromversorgung garantiert dabei die 100ige Übertragungsqualität vor allem für HDTV-Signale bis 1080p. Zudem kann durch die zusätzlich zur Verfügung stehende Stromversorgung die teilweise vorkommende schwache Signalausgabequalität von Wiedergabegeräten durch das Regenerieren und Verstärken des Signals optimiert werden.
 
Die optischen HDMI Kabel von Cinemateq für bis zu 1080p und voller HDCP Kompaibilität kosten je nach Länge zwischen 599, – und 1 289,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung) Sie sind ab sofort erhältlich und in den Längen 15m, 20m, 30m, 40m, 50m und 100m lieferbar, werden aber laut Anbieter auch gern auf Anfrage in Sonderlängen geliefert.
 
 [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert