[HDTV 3/13] Neue Flachbild-TVs im Test

0
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ist Samsung das Maß der Dinge? Liefert Panasonic auch im LED-LCD-Bereich eine ordentliche Leistung ab? Oder gewinnt am Ende doch Philips? Der HDTV-Test verrät es.

Gerade durch die jährlichen Produktzyklen stellen sich selbst Technikfans die Frage, ob Technologiesprünge im LED-LCD-Bereich überhaupt möglich sind. Unser Test der Modelle Samsung UE46F8090, Philips 47PFL7108, Panasonic TX-L47DTW60 und Metz Taros zeigt, dass immer noch Luft nach oben ist, auch wenn statt Revolution vorrangig Evolution angesagt ist.
 
Schon nach dem Auspacken war klar: Samsung zieht auch 2013 alle Register beim Thema Design. Der F8090 ist eines der attraktivsten TV-Modelle, die unser Testlabor jemals betreten haben. Vom Standfuß über den ultraschmalen Rahmen bis hin zur aufgeräumten Rückseite stimmt jedes Detail. Sehr schön: Wer sich an der integrierten Kamera stört, versenkt Sie einfach im Rahmen. Doch ganz perfekt gelang Samsung die Gehäusekonstruktion nicht: Wer ein CI-Modul einsetzt, kann die rückseitige Blende nicht mehr aufsetzen und der Fernseher kippt schneller nach vorn, als TV-Modelle mit einem konventionellen Standfuß.
 
Die Konkurrenz legt nach
 
Die Umschreibung konventionell trifft auf den Philips 47PFL7108 nicht zu: In der weißen Ausführung ist der Fernseher ein echter Blickfang, die Kamera an der Unterseite ist im Gegensatz zu Samsungs Modell aber immer gut sichtbar. Dank Ambilight in dreiseitiger Ausführung und einer auf den Fernseh- und Internetbetrieb optimierten Fernbedienung sammelt Philips fleißig Pluspunkte.

Dem Metz Taros gelingt das ebenfalls, allerdings in einer ganz anderen Rubrik. Während Sie in vielen Testberichten häufig die Umschreibung „guter Klang“ lesen, räumt unser Testvergleich mit beschönigten Werbesprüchen auf: Im Test spielte der Taros von Metz klanglich alle anderen Fernseher an die Wand, obwohl uns Metz mit dem 37-Zoll-Modell den deutlich kleinsten Fernseher des Testfeldes zur Verfügung stellte. Gerade Panasonics TX-L47DTW60 klang im Vergleich blechern, Samsung erreichte ebenfalls nur das Klangprädikat befriedigend. Die goldene Mitte wählt Philips: Weniger blechern als vergleichbare Konkurrenz aber nicht ganz so präzise und tiefreichend wie das Taros-Modell von Metz.
 
Wer gewinnt?
 
Die größten Überraschungen erwarteten uns im Bildtest: Erreicht Samsung mit dem F8090 die Qualität des letztjährigen Topmodells ES9090? Trumpft das Samsung-Panel in den Kriterien Kontrast und Bewegtbildschärfe auf, oder macht die starke Konkurrenz dem Marktführer einen Strich durch die Rechnung? Was hat es mit Panasonics Aussage 1600 Hertz auf sich? Welches Modell leistet sich beim Thema Ausleuchtungsgenauigkeit die geringsten Schnitzer? Und läuft der Philips PFL7108 auch im Dauerbetrieb stabiler als die TV-Modelle des letzten Jahres?
 
Alle Antworten finden Sie in der aktuellen Ausgabe der HDTV 03/2013, die ab Freitag den 19. April am Kiosk zu haben ist. Natürlich ist das Heft auch in unserem Online-Shop erhältlich. Hier können Sie auch ein Abonnement abschließen, um das Heft immer pünktlich in Ihrem Briefkasten vorzufinden.

NEU: Ab sofort können Sie die HDTV auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften.
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum