[HDTV 5/13] 3D-Projektion mit allen Beamern

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Vermiesen Ihnen bislang flimmernde 3D-Brillen oder störende Doppelkonturen den 3D-Spaß im Heimkino? HDTV stellt eine nahezu perfekte 3D-Technik vor, bei der Sie noch nicht einmal 3D-Projektoren benötigen.

Sämtliche bekannten Projektormarken setzen derzeit auf die Shutter-Technologie, um 3D-Bilder auf der Leinwand zu erzeugen. Zwar gibt es theoretisch noch das Polfilterverfahren, doch bräuchte man hierfür speziell beschichtete Silberleinwände, die das Licht exakt zum Betrachter zurückwerfen, was aber Nachteile bei der Ausleuchtung und dem Blickwinkel nach sich zieht. Zudem sind derartige Tücher meist teurer als normale weiße Leinwandoberflächen.
 
Die Shutter-Technologie ermöglicht zwar 3D mit herkömmlichen weißen Leinwänden, doch ist die Liste der Nachteile fast endlos. Neben einem immensen Helligkeitsverlust von 70 bis 90 Prozent im Vergleich zur 2D-Darstellung flimmern die Gläser der Brillen und im Extremfall sogar die dargestellten Bilder, denn im Gegensatz zu Flachbildfernsehern stellen Projektoren die 3D-Bilder häufig nur in 48 Hertz dar. Schlimmer noch: Im 3D-Modus sind oftmals mehrere Bildverarbeitungstechnologien deaktiviert, sodass die Projektoren weit unter ihren Möglichkeiten spielen.

Mit der innovativen 3D-Lösung von Infitec sind diese Nachteile vergessen: Deutlich bessere Bildhelligkeit, kein Flimmern, keine batteriebetriebenen Brillen und die Projektoren können ihre Bildverarbeitung vollständig ausspielen. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Dachten wir zunächst auch, bis wir die Inftitec-3D-Lösung im eigenen Testlabor live erlebten.
 
In der aktuellen Ausgabe der HDTV erfahren Sie alle technischen Hintergründe zur Infitec-3D-Lösung, wann das System erhältlich sein wird und was die Erfinder aus Deutschland für Pläne schmieden.
 
Die neue HDTV 5/2013 ist ab  sofort am Kiosk, im Onlineshop (www.heftkaufen.de) oder als E-Paper auf pageplace.de und onlinekiosk.de erhältlich (Suchbegriff „HDTV“).
 
Wichtiger Hinweis: Microsofts veränderte DRM-Richtlinien konnten nicht mehr im Xbox-One-Artikel in der aktuellen Ausgabe berücksichtigt werden. Der Artikel basiert auf den DRM-Informationen, die zum Zeitpunkt der Vorstellung der Xbox One verfügbar waren.

 



NEU: Ab sofort können Sie die HDTV auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften.
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum