[HDTV 5/13] Lautsprecher für das Wohnzimmer

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Eckige Holzkästen gibt es wie Sand am Meer, doch außergewöhnliche Lautsprecherlösungen sind rar gesät. HDTV stellt gleich sechs Problemlöser für den Audiogenuss im Wohnzimmer vor.

Monitor Audio bietet unter der Bezeichnung „Soundframe“ maßgeschneiderte Lautsprecherlösungen im Bilderrahmenformat. Im Mittelpunkt stehen drei Lautsprechervarianten, die sich im Formfaktor unterscheiden und einem eher quadratischen oder länglichen Bilderrahmen entsprechen.

 
Für jede Variante bietet Monitor Audio auch eine In-Wall-Lösung, hierbei werden die Lautsprecher bis auf den abschließenden Rahmen in der Wand versenkt. Für eine nachträgliche Installation deutlich einfacher ist die On-Wall-Lösung, hierbei liegen die Lautsprecher direkt an der Wand an und stehen rund neun Zentimeter von der Rückwand ab. Ganz gleich, für welche Variante Sie sich am Ende entscheiden, die Installation ist kinderleicht.
 
Neben den eigentlichen Lautsprechern, die einzeln und nicht nur paarweise bestellt werden können, finden Sie im Karton den passenden Rahmen, eine Stoffblende und eine Schablone. Letztere eignet sich nicht nur zum Anzeichnen der Löcher für die spätere Aufhängung (stabile Schrauben und Dübel reichen völlig aus), sondern geben auch exakt die Maße der Lautsprecher wieder – so können Sie vorab überprüfen, ob die Position der Lautsprecher im Wohnzimmer auch wirklich überzeugt.

Wurden die Soundframes an oder in der Wand installiert, stechen sogleich außergewöhnliche Detaillösungen ins Auge. So führen Sie die Lautsprecherkabel von hinten nach vorn durch eine kleine Öffnung im Gehäuse, was das Anbringen der Kabel und nachträgliche Korrekturen erleichtert. Zudem können Sie den Hoch- und Mitteltöner anwinkeln, um die Lautsprecher optimal auf den Hörplatz abzustimmen. Achtung: Die Position des Hoch- und Mitteltöners unterscheidet sich je nach Soundframe-Variante, was vor der Installation beachtet werden sollte. Abschließend setzen Sie die Blende und den Bildrahmen auf, um die Lautsprecher als Wohnelement zu tarnen.
 
HDTV testet und vergleicht die außergewöhnliche Lautsprecher mit nicht minder beeindruckenden Soundlösungen von Loewe, Bang & Olufsen, KEF und Linn. Zudem gibt die Redaktion wichtige Tipps bei der Wahl und Aufstellung der Lautsprecher.
 
Ebenfalls im Test: aktuelle AV-Receiver von Denon (AVR-X4000) und Onkyo (TX-NR828), die mittels Audioeinmesssystem Audyssey vielseitige Möglichkeiten bei der Klangwiedergabe unter Wohnzimmerbedingnungen ermöglichen.
 
 

Das HDTV Magazin Nummer 5.2013 ist ab dem 28.6. am Kiosk, im Onlineshop (www.heftkaufen.de) oder als E-Paper auf pageplace.de und onlinekiosk.de erhältlich (Suchbegriff „HDTV“).



 




Wichtiger Hinweis: Microsofts veränderte DRM-Richtlinien konnten nicht mehr im Xbox-One-Artikel in der aktuellen Ausgabe berücksichtigt werden. Der Artikel basiert auf den DRM-Informationen, die zum Zeitpunkt der Vorstellung der Xbox One verfügbar waren.

 



NEU: Ab sofort können Sie die HDTV auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften.
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum