Heimkino-Projektor mit 12 000:1-Kontrast

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Meerbusch – Ohne lebendig wirkende Bilder und satte Kontraste ist Heimkino nur ein halbes Erlebnis. Vor allem wenn es um das Thema High Definition geht.

Mit einem neuen Projektor will Epson nun das Heimkino-Erlebnis steigern. Dieser Tage hat das Unternehmen den EMP-TW1000 in den Handel gebracht, der mit seinem 16:9-Format und Full HD überzeugen soll. Eigens dafür hat Epson ein Crystal Clear Fine 3-LCD-Panel entwickelt, das mit drei Schichten von Flüssigkristallen arbeitet.
 
Die Lichtstärke weist Epson mit 1200 ANSI Lumen aus. Für das Kontrastverhältnis von 12 000:1 sorgt Informationen des Unternehmens zufolge die Auto-Iris-Funktion. Zudem wird mögliches Streulicht verringert.Um die Wiedergabe-Qualität auch bei Tageslicht hoch zu halten, bringt der Projektor von Hause aus einen Cinema Filter mit.

Sechs verschiedene Modi sollen dafür sorgen, dass die Einstellungen von Bildhelligkeit, Kontrast und Farbsättigung den Bedingungen der Umgebung angepasst werden können. Mit der Lens Shift Funktion orientieren sich die Entwickler zudem an unterschiedlichen räumlichen Bedingungen. Statt frontaler Übertragung soll es problemlos möglich sein, den TW1000 seitlich oder vertikal versetzt von der Projektorfläche aufzustellen – ganz ohne Verzerrungen.
 
Ohne weiteres lässt sich das Gerät anhand gängiger AV-Schnittstellen sowie einem HDMI V1.3-Anschluss in das private Home Entertainment einbinden. Zudem arbeitet der Projektor relativ leise. Die Betriebsgeräusche liegen laut Epson bei 26 Dezibel.
 
Der Preis des Gerätes, dass in mattschwarzem Design daherkommt, war ursprünglich mit 4 000 Euro angesetzt. Inzwischen bewegt sich die Hersteller-Empfehlung bei 3 499 Euro (UVP). [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum