Heimkinogenuss mit leichter Bedienbarkeit

1
30
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Rellingen – Filmgenuss statt Kabelsalat und Bedienungskrise will Yamaha mit neuen Endgeräten auch Heimkino-Einsteigern bieten. Einfache Bedingung hat sich der High-Tech-Produzent auf die Fahnen geschrieben – und umgesetzt.

Mit gerade einmal vier Tasten auf der Front des RXV361 und des RC-V661 ist die Suche in der Bedienungsanleitung nach korrekter Handhabung fast überflüssig. Der Druck auf eine einzige Taste genügt, damit die Receiver auf den DVD-Eingang umgeschaltet werden.

Unabhängig vom Nutzer sollen die Geräte zugleich das passende Klangprofil und eine bevorzugte Lautstärke wählen. Mehr Komfort gibt es, wenn auch ein DVD-Player von Yamaha angeschlossen ist. Sobald nämlich der Nutzer auf den DVD-Eingang umschaltet, springt das Abspielgerät an und lässt den eingelegen Film laufen.
Die übrigen drei sind von Hause aus mit den Funktionen zum Radio hören, CDs abspielen und der Wiedergabe von Fernsehsendern programmiert. Wer will, kann die Scene-Tasten mit selbstgewählten Eigenschaften programmieren.

Der für Einsteiger gedachte RX-V361 bringt, so die Angaben des Herstellers, auf der Front einen Anschluss für Miniklinke mit. Daran lassen sich kinderleicht tragbare Musik-Player ankoppeln. Die Mittelklasse-Version RX-V661 soll in der Lage sein, Videos vom iPod auf den Fernseher zu übertragen. Um Apples tragbaren musikalischen Freund ins Heimkinovergnügen zu integrieren, hat Yamaha das Universal-Dock YDS-10 parat – inklusive Auflade-Funktion und Fernsteuerung.
 
Beide Modelle sind mit einem Compressed Music Enhancer. Digitale Sound Programm fehlen nicht: beim Einsteigermodell stehen acht zur Wahl, in der Mittelklasse sind es ganze 17. Verbessert haben die Entwickler eigenen Angaben zufolge, ihr System zur Raumeinmessung, das ebenfalls einfach zu bedienen sein soll.

Nicht weniger Bedien-Komfort wird der DVD-Player S661 haben. Ein HDMI-Ausgang ist vorhanden. Und per Remote ist der Zugriff auf dieScene Funktionen der Receiver einfach zu handhaben. Inhalte externer Festplatten sowie WMA- und MP3-Formate können per USB-Anschluss auf der Vorderseite eingespielt werden.
Darüber hinaus verspricht Yamaha mit dem neuen Player Kompatibilität in Sachen DivX Ultra und HD JPEG, letzteres mit auf 1080i oder 720p per HDMI hochskalierter Auflösung.
 
Erste Geräte des RX-V361 und des DVD-S661 sollen in Titan und Schwartz ab März für 269 Euro beziehungsweise letzterer für 189 Euro auf dem Markt zu haben sein. Den RX-V661 – in Silber, Titan und Schwarz – will Yamaha ab April dieses Jahres ausliefern – für 599 Euro. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum