Hersteller warnt: Gestohlene Dreamboxen im Umlauf

20
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Set-Top-Boxen-Spezialist Dream Multimedia warnt Verbraucher aktuell vor dem Kauf von Hehlerware. Bei einem Diebstahl wurden 128 Dreamboxen des Typs DM8000 HD PVR entwendet.

Anzeige

Dream hat inzwischen die Behörden eingeschaltet und die Ermittlungen laufen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es sei davon auszugehen, dass die Dreamboxen zu besonders günstigen Preisen angeboten werden. Daher sollten Verbraucher „sehr vorsichtig sein, wenn sie auf ein Angebot für eine DM8000 stoßen, das weit unter den marktüblichen Preisen liegt“, warnte Dream weiter.

Dream Multimedia hat im Internet unter www.dream-multimedia-tv.de/gestohlene-dreamboxen-im-umlauf dieSeriennummern der gestohlenen Boxen veröffentlicht. Und weist weiterhinauf mögliche rechtliche Konsequenzen beim Kauf von gestohlener Ware hin: „Sollte die Polizei die Ware sicherstellen, ist sie nicht nurzurückzugeben, es droht auch eine Strafanzeige wegen Hehlerei, sollteman billigend in Kauf genommen haben, dass es sich um Diebesgut handelnkönnte“, betonte Dream weiter. [cg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Hersteller warnt: Gestohlene Dreamboxen im Umlauf mal dumm gefragt. Was ist wenn die die Boxen zu Marktpreisen verkaufen. Woher soll der Kunde dann wissen, das da was faul ist ? Und wie kann man 128 Boxen klauen ?
  2. AW: Hersteller warnt: Gestohlene Dreamboxen im Umlauf Naja, dann droht ja auch keine Strafe. Aber die Ware wird dann trotzdem eingezogen, das Geld dafür ist futsch (bzw. muss beim Hehler eingetrieben werden ) Palette "vom Laster gefallen"?
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum