Hitachi: „HD ready“-TVs für Einsteiger

0
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Alle drei Geräte der 8700er Serie sind mit Hitachi’s neuestem AliS 1080i Panel ausgestattet, mit dem HD-ready-Logo ausgezeichnet und verfügen darüber hinaus über einen integrierten digitalen Tuner für DVB-T.

Der integrierte Digitaltuner (DVB-T) ermöglicht es, alle frei zugänglichen digitalen TV-Programme zu empfangen. Die 8700er-Familie besteht aus dem 42-Zoll großen Plasma-TV 42PD8700 und den beiden LCD-Geräten 32LD8700 und 37LD8700 mit 32- bzw. 37-Zoll Bildschirmdiagonale.

Äußerlich ähneln die neuen Modelle der Hitachi Picture Master Serie 9700. Bei den LCD-Modellen befinden sich die Boxen unterhalb des Bildschirms um die gesamt Gerätebreite für die Bilddarstellung zur Verfügung zu haben. Die Modelle haben einen festen Standfuß, alternativ ist auch eine Wandmontage möglich.
 
Der integrierte virtuelle „3DS“ Surround Sound soll den räumlichen Klang unterstützen. Zu den verschiedenen unterstützten Bildmodi gehört eine Split-Screen Funktion. Damit lassen sich ein analoges und ein digitales TV-Programm oder ein Fernsehkanal und ein externes digitales Eingangssignal oder aber auf einer Seite ein Bild und auf der anderen Video-Text zeitgleich betrachten.
 
Zu den Anschlussmöglichkeiten gehört ein HDMI-Anschluss, zwei Scartbuchsen, S-Video-, Composite-, und Component Video-Eingänge sowie ein Audio-Ausgang. So können digitale Geräte wie Camcorder, Digital-Receiver, Spielkonsolen, DVD- und DVD-Festplattenrekorder oder PCs an den Flachbildfernseher angeschlossen werden.
 
Hitachis 8700er Serie ist ab Juli 2006 europaweit verfügbar. Der 32LD8700 kostet 1 149 Euro, der 37LD8700 1 549 Euro und der 42PD8700 liegt preislich bei 1 999 Euro. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert