Humax iCord Evolution: Neues Receiver-Flaggschiff mit 4 Tunern

7
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem iCord Evolution bringt Humax noch kurz vor Weihnachten sein neues Receiver-Flaggschiff in den Handel. Die Box ist ausgestattet mit vier Sat-Tunern und ermöglicht das Streaming von TV-Programmen auf mobile Endgeräte parallel zum TV-Genuss auf dem Flatscreen.

Kurz vor Jahresende kann Humax noch mit einem Schwergewicht in der Geräteklasse der Satellitenreceiver aufwarten. Der iCord Evolution ist das neueste Modell der Koreaner und soll mit einer prallen Ausstattung überzeugen. Nicht weniger als einen „Maßstab für die Zukunft dieses Marktsegments“, sieht Humax-Deutschland-Chef Franz Simais in der neuen Box.

Für den Empfang ist der iCord Evolution mit vier HD-Tunern ausgestattet. Parallel zum Fernsehen auf dem großen Bildschirm können so zeitgleich andere Sender aufgezeichnet werden. Das Programm lässt sich zudem an mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops streamen. Multiscreen-Empfang im Haushalt ist mit dem iCord Evolution somit dank Adapive-Streaming in Echtzeit möglich.
 
Für die Aufnahmen verfügt der Receiver über eine integrierte Festplatte mit einem Speichervolumen von 1 Terabyte. Der Clou: Selbst wenn diese voll belegt ist, kann die Box weiter aufzeichnen, denn im Gerät befindet sich ebenfalls ein Einschub für eine zusätzliche Wechselfestplatte. Diese benötigt dabei für den Betrieb mit dem iCord Evolution weder ein zusätzliches Kabel noch eine eigene Stromversorgung.
 
Weiterhin soll der Receiver noch mehr können als nur den Empfang von Satellitensendern. So bietet dieser auch Zugriff auf das Humax-TV-Portal, das mit zahlreichen Zusatzdiensten aus dem Internet aufwartet. Über eine Smart-Search-Funktion soll der Nutzer dabei die gewünschten TV- und Webinhalte finden. Auf DLNA-Basis kann der iCord Evolution in das Heimnetzwerk eingebunden werden. Zwei CI-Plus-Schnittstellen erlauben zudem den Empfang verschlüsselter Inhalte.
 
Der iCord Evolution ist laut Humax ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller mit 599 Euro an.
[ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. Achtung Irreführung der Kundschaft! Die Kiste hat zwar 4Tuner ,aber nur zwei Antennenanschlüsse! Ausserdem hatten wir die Kiste doch schonmal,,,blöde Weihnachtspusherei was hier gemacht wird. http://forum.digitalfernsehen.de/forum/df-newsfeed/330114-r-evolution-von-humax.html
  2. AW: Humax iCord Evolution: Neues Receiver-Flaggschiff mit 4 Tunern Hat der Humax wenigstens ein EPG der vorgeladen wird (wie bei Technisat) ?
  3. AW: Humax iCord Evolution: Neues Receiver-Flaggschiff mit 4 Tunern Eine echte Revolution, eine Quad-Tuner Receiver mit dem dank CI+ Modul-Zwang keine SKY-Aufzeichnungen möglich sind ?[/QUOTE]Mit dem GigaBlue-Quad können mit einer SKY V14 Pay-TV SmartCard parallel / zeitgleich acht verschlüsselte HD Programme aufgezeichnet werden (incl. MTD), ein freier Media-Transfer zum PC ist möglich. FAZIT vom DF-Forum zu den Vorteilen von freien LINUX-Receivern > HD-Plus vs. CI-Plus-Modul
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum