Humax mit Premieren zur Anga Cable

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Oberursel/Taunus –Auf der diesjährigen Anga Cable präsentiert Humax einige interessante Neuentwicklungen für den deutschen Digital-Markt.

So präsentiert Humax neben dem etablierten Klassiker BTCI 5900 C auch den CX 1201 C. Dieser Kabelreceiver ist mit dem integrierten Verschlüsselungssystem Conax für den Empfang des Fremdsprachenpakets „Visavision“ vorgesehen. Der DVB-T Start in Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen ist für Humax zugleich Anlass, die terrestrische Produktpalette zu erweitern. Digitales Antennenfernsehen soll den beiden anderen Übertragungsarten in nichts nachstehen. Dementsprechend stellt Humax den terrestrischen Personal Video Recorder vor. Der PVR 8100T ist mit einer 80 GB Festplatte ausgestattet und ermöglicht auch Antennennutzern den Komfort des zeitversetzten Fernsehens und des digitalen Filmarchivs auf Festplatte. Für Einsteiger hält Humax die Familienreceiver F2 1000 T und F3 FOX T bereit. Eine Installationshilfe und der automatische Software-Update „über die Luft“ (OTA) sowie ein graphisch übersichtlicher und ansprechend gestalteter EPG sorgen für einen einfachen Übergang auf die neue Technik im Wohnzimmer.
 
Nutzer des digitalen Satellitenempfangs sind dagegen schon Routiniers im Umgang mit Digitaltechnik. Für sie hält Humax das Nachfolgemodell des erfolgreichen PVR 8000 bereit. Der PVR 9100 verfügt ebenfalls über den innovativen Wechselrahmen für den kinderleichten Festplattenwechsel nach dem von Humax erstmals 2003 gezeigten Schubladensystem. Eine USB-Schnittstellen sorgt dafür, dass aufgezeichnete Filme im vollen Umfang am PC bearbeitet werden können. Zudem ist erstmals eine „Picture in Picture“ Funktion integriert. Neben dieser Premiere, zeigt Humax auch den NA FOX PR. Dieser Satellitenreceiver hat das Premiere-Verschlüsselungssystem Nagravision integriert. Die automatische Installationshilfe, ein übersichtlicher und graphisch hochwertiger EPG und familienfreundliche Eigenschaften wie eine Kindersicherung zeichnen den von Premiere lizenzierten Receiver als einen komfortablen Empfänger für Einsteiger ins digitale Fernsehen aus.
 
Eines der wichtigsten Anliegen von Humax ist, das interaktive digitale Fernsehen auf Basis von MHP in Deutschland voranzubringen.Der CI 8140 MHP ist der schnellste MHP-Receiver am Markt, der die Applikationen sekundenschnell lädt. Revolutionär ist der DTT 4000, der erste terrestrische MHP-Receiver. Dieser MHP-Decoder ist nachhaltig zukunftstauglich, denn die Entwicklungen in Ländern wie Italien und Großbritannien zeigen, wie die interaktive terrestrische Zukunft auch in Deutschland bald aussehen wird.
 
Der Heimkinobereich des Technologieführers Humax hält Überraschungen bereit. Der 17 Zoll LCD-TV ist nicht nur flach und leicht, sondern hat zugleich einen terrestrischen Receiver integriert. So spart der Zuschauer Platz im Wohnzimmer. Da jedoch auch das analoge Antennenfernsehen noch einige Jahre in Deutschland zu empfangen sein wird, ist der Humax LCD-TVauch noch bereit für den Analogempfang. Zukunftsweisend ist die MHP-Tauglichkeit des Flach-TVs. Als Ausblick präsentiert Humax den 32“ Flachbild-TV im vierten Quartal des Jahres, der für größere Bilder im Wohnzimmer sorgen wird.
 [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert