Humax: Neuer Receiver wird mit Juke zur Multimedia-Zentrale

5
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der neue Sat-IP-Receiver von Humax bietet Zugang zur Multimedia-Welt von Juke und will so die Welt von Live-TV und Video on Demand verbinden. Der Dienst erhält auf der Fernbedienung des H1 sogar eine eigene Taste.

Mit seinen Sat-IP-Receivern will Humax aus jedem Fernseher einen Smart-TV machen. Der neu vorgestellte H1 bietet nun eine noch größere Vielfalt, denn mit Juke, das zur Media-Saturn Deutschland GmbH gehört, sollen Nutzer nun den Zugang zu einer Vielzahl an Filmen, Serien, Musik und Spielen erhalten.

Die Set-Top-Box soll dank über 15000 Filmen, Serien und Dokumentationen, über 30 Millionen Songs (die einzeln oder per Flatrate gekauft werden können), über 1,5 Millionen E-Books sowie über 2000 PC-Spielen und -Anwendungen zu einer Multimediazentrale im Wohnzimmer werden. Um auf das Angebot von Juke zurückzugreifen, soll bereits ein Tastendruck genügen, denn für den Dienst gibt es auf der mitgelieferten Fernbedienung eine eigene Taste.
 
Neben dem Video-on-Demand-Angebot bietet der H1-Receiver auch Live-TV, das dank der Sat-IP-Funktionen im gesamten Hausnetzwerk auf diversen Endgeräten, wie Tablets, Laptops, PCs oder Fernsehern, gesehen werden kann. Dank unterschiedlicher Anschlussmöglichkeiten sollen auch externe Inhalte über den Humax H1 abgespielt werden können. Der Receiver ist bereits im Handel erhältlich und kostet 99 Euro (UVP). [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. das Ding ist aber doch nur ein "Client" HUMAX Heist, für Sat TV braucht man noch einen IP Server, der einem die Sender Streamt. Mit der Box alleine kann man nur IPTV nutzen. Hab mal gegooglet, so ein Streamserver kostet 300-900 Euro
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum