[IFA 2010] Philips kündigt brillenfreies 3-D an

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Philips will noch vor dem Jahr 2013 die ersten TV-Geräte präsentieren, die ohne zusätzliche Brillen einen 3-D-Eindruck vermitteln. Auf der IFA zeigt das Unternehmen einen Prototyp.

Philips arbeitet schon seit einigen Jahren an der brillenlosen Technologie. Das Unternehmen präsentierte auch schon Prototypen auf der ganzen Welt, so unter anderem 2007 auf der IFA in Berlin. Wie das Branchenportal „Broadband TV News“ am Freitag berichtete, hatte Philips die Forschung vor dem 3-D-Boom 2009 schon eingestellt. Die Demo-Vorführung auf der aktuellen IFA wurde von der Philips-Tochter Dimenco realisiert.

Dimenco wurde von vier ehemaligen Philips Mitarbeitern gegründet, die sich auf die 3-D-Darstellung spezialisiert hatten. Dimenco-Chef Maarten Tobias sagte: “ Mit den einstigen Philips-Mitarbeitern ist Dimenco derzeit am besten in der Lage, 3-D ohne Brillen zu realisieren.“

Laut Dimenco könnten für den Consumer-Markt etwa 2013 die ersten serienreifen Geräte zur Verfügung stehen. Für den Profi-Bereich könnte das sogar schon eher passieren. Dimenco rechnet mit einem großen Anwendungsbereich für die neue Technologie. So hätten digitale Bilderrahmen, Spiele in 3-D gute Marktchancen. Die Anwendung für Computerspiele und Spielekonsolen liegt laut dem Unternehmen aber noch in weiter Ferne. Für diese Anwendungen müsste die Technologie noch weiter optimiert werden. [mw]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert