[IFA 2011] Mitsubishi im Zeichen von 3D und Premium-Sound

5
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mitsubishi Electric präsentiert auf der IFA vom 2. bis 7. September in Berlin unter anderem das nach eigenen Angaben weltweit erste serienreife Home-Cinema-Laser-Display. Ebenfalls am Stand: der neue Full-HD-3D-Heimkinoprojektor.

Anzeige

Erstmalig zeigt Mitsubishi Electric laut einer Mitteilung vom Montag sein auf Lasertechnologie basierendes 3D Home Cinema Display einem europäischen Publikum. Der japanische Elektronikkonzern ist nach eigener Aussage bislang der einzige Hersteller weltweit, der Laser-Displays zur Marktreife geführt und erfolgreich im Handel etabliert hat.
 
„Unser Home Cinema Laser Display setzt im Heimkino-Bereich ganz neue Standards“, so Lars Dörholt, Deputy Division Manager bei Mitsubishi Electric Deutschland, Visual Information Systems. Das 3D-Display überzeuge mit seiner realitätsnahen Farbwiedergabe in Kinoqualität, Bildklarheit und Schärfentiefe.
 
Mit der Präsentation des Home Cinema Laser Displays auf der IFA wollte Mitsubishi Electric im Rahmen einer Marktstudie die Resonanz deutscher und europäischer Konsumenten testen. In den USA werde das Display bereits vermarktet.

Bereits in Kürze im Handel verfügbar ist ein völlig neuer DLP-Projektor, der ebenfalls auf der IFA 2011 Premiere hat. Das 3D-Gerät überzeuge durch plastische Tiefeneffekte, eine Farbwiedergabe in Kinoqualität und detailscharfe Bewegungsabläufe sogar bei rasanten Action- und Sportszenen. Technische Produkt-Highlights sind unter anderem eine neue Anti-Ghosting-Strategie und ein Frame Rate Converter, der bis zum Vierfachen der tatsächlich vorhandenen Bilder generiert.
 
Ein intelligenter 2D/3D-Konverter bereitet 2D-Filmmaterial mit einem neuen Verfahren so auf, dass eine Tiefenwirkung mit ganz natürlichen 3D-Effekten entsteht. Mitsubishi Electric bietet passend dazu eine ebenfalls neu entwickelte Highspeed-Shutter-Brille an, die das Heimkinoerlebnis nochmals steigere.
 
Präsentiert wird mit dem HC9000 Advanced außerdem eine Weiterentwicklung des erfolgreichen Full-HD-3D-Heimkinoprojektors HC9000. Der Beamer nutzt das aktive Shutter-Verfahren und die 240-Hz-Technologie. Der HC9000 Advanced bietet als neue Features unter anderem eine intelligente 3D-Zwischenbildberechnung und ein feingetuntes Colormanagement für mitreißendes Home Cinema.
 
Auf dem IFA-Stand des Elektronikkonzerns in Halle 7.2B, Stand 101 sind zudem Partnerunternehmen mit ihren hochwertigen Produkten aus dem Marktumfeld vertreten. Als Mitaussteller zeigt Audio-Spezialist Marantz Sound-Komponenten der Premiumklasse.
 
Darüber hinaus sorgt der langjährige Kooperationspartner Paramount, mit dem bereits in der Vergangenheit Sonderaktionen und Bundles für den Heimkinobereich umgesetzt wurden, mit einem Querschnitt neuester Filmproduktionen für großes Kino in den Erlebnisbereichen Hauptkino, Living Room und im kleinen Filmtheater. [js]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: [IFA 2011] Mitsubishi im Zeichen von 3D und Premium-Sound Wo findet man denn in Deutschland Unterhaltungselektronik von Mitsubishi? Bei Saturn und Mediamarkt sehe ich keine Geräte. Um so komischer, dass die also in Deutschland Geld ausgeben, um die ehemalige Philipshalle zu sponsoren (Mitsubishi Electric Halle)
  2. AW: [IFA 2011] Mitsubishi im Zeichen von 3D und Premium-Sound Es gibt so einige Marken, die Du in Deutschland nicht in den großen Flächenmärkten, wohl aber beim Fachhändler findest. Im Audiobereich gibt es entgegen landläufiger Meinung beispielsweise auch nicht nur Onkyo, Denon, Yamaha und Sony, wie man beim Spaziergang durch einen typischen Media-Markt glauben könnte. Mitsubishi gehört im Projektorenmarkt zu den etablierten Herstellern und ist auch in Deutschland seit Jahren mit seinen Produkten vertreten.
  3. AW: [IFA 2011] Mitsubishi im Zeichen von 3D und Premium-Sound Der erste HD-Monitor, den ich vor vielen Jahren bei einer Funkausstellung staunend bewunderte, war ein Mitsubishi...
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum