IFA: Cyberlink bringt hochauflösendes Pay-TV auf den PC

0
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Taipeh, Taiwan – Der Softwareentwickler Cyberlink präsentiert auf der IFA 2006 eine Lösung für den Zugriff auf hochauflösende Pay-TV-Satelliten-Services auf dem PC.

Gemeinsam mit dem TV-Karten-Hersteller Hauppauge Computer Works führt Cyberlink die Entschlüsselung und Wiedergabe von Abonnementfernsehen auf dem PC vor, teilte Cyberlink heute mit.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit sei eine hochentwickelte PC-Lösung, mit der Empfang, Aufnahme und Wiedergabe von MPEG-2 HD und hochkomprimierten MPEG-4 AVC (H.264)-Fernsehsendungen über Satellit möglich ist.
 
Dazu wurden in Cyberlinks Software bzw. Hauppauges TV-Karte Signalempfang, Dekodierung und Wiedergabe von geschützten DVB-S2- und DVB-S-Inhalten integriert und mit dem Hauppauge WinTV CI USB-Adapter verbunden. bei Für die Wiedergabe von hochauflösendem Satelliten-Pay-TV werden USB-basierte Geräte (USB 2CI – externer Adapter) mit gewöhnlichen Anschlüssen, Conditional Access Module (Modul für bedingten Zugriff) für die Entschlüsselung verschlüsselter Fernsehinhalte (CAM-Dekodierung) und Smartcards (Zugriffskarte für TV-Services) unterstützt.
 
Cyberlink PowerCinema 4.71 mit Unterstützung für Pay-TV-Abonnement-Services wird an Hauppauge´s Stand in Halle 1.2, Stand 208 vorgeführt. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert