IFA: Marktlücke gefunden – Sharp

0
7
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Sharp bringt als einziger Hersteller pünktlich zum HDTV-Start auch PAL-optimal-Geräte auf den Markt.

Die Displays mit der PAL-Auflösung kosten dabei nur 100 Euro weniger als HDTV-Bildschirme. Hier spielt wirklich der Bildeindruck die tragende Rolle. Wir konnten uns bereits davon überzeugen, dass sich diese Displays perfekt für unser heutiges Bildformat eignen. Kein LCD-Display konnte dieser Bildqualität standhalten. Aber auch zukünftiges HDTV-Material erstrahlt in einer Pracht, sodass sich diese Displays zweifellos am Markt etablieren werden. Ein HDMI-Anschluss sichert zudem die Kompatibilität zu allen zukünftigen Komponenten. PAL-optimal, erst müde belächelt, für uns aber bereits eine Überraschung der IFA.
 
Zum Schluss noch eine kleine Insider-Info: Sharp unterstützt das Blu-ray Lager, sieht in der HD-DVD jedoch das bessere Format, da die Kostenersparnisse erheblich sind – die Zukunft bleibt also verwirrend und spannend zugleich. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert