IFA Media Briefing: Loewes Produktneuheiten für die Messe

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf dem IFA Innovations Media Briefing am Donnerstag präsentierte neben zahlreichen anderen Herstellern auch der deutsche Elektronik-Riese Loewe einen Ausschnitt seiner für die am 31. August beginnende IFA 2012. Neben der neuen TV-Serie Individual stellte der Hersteller dabei unter anderem neue Funktionen für seine Audio-Anlage Soundvision vor.

Bereits gestern (12. Juli 2012) hatte DIGITALFERNSEHEN.de die neue TV-Serie Loewe Individual vorgestellt. Daneben präsentierte der Elektronik-Hersteller aus Kronach auf dem IFA Innovations Media Briefing eine Reihe weiterer Neuheiten. Ab Herbst 2012 will der Hersteller aus Kronach seine TV-Serie Connect ID um ein Modell mit 55 Zoll-Bilddiagonale erweitern. Wie auch die anderem Typen der Reihe soll auch das neue Modell wahlweise mit oder ohne integrierten 500 GB-Festplattenrecorder erhältlich sein.

Auch darüber hinaus soll der Fernseher dem Kunden umfangreiche Möglichkeiten zur individuellen technischen sowie optischen Ausstattung ermöglichen. So bietet der Hersteller unter anderem zwölf unterschiedliche Farbkombinationen und 30 einzigartige Aufstelllösungen an.

Technisch bietet der 3D-fähige TV ein LED-LCD-Panel und eine 200Hz Zwischenbildberechnung. Für den Empfang sorgt laut Loewe ein Tuner für DVB-S2, DVB-C und DVB-T. Dank zweier CI Plus Slots sollen sich zudem CI-Karten mit dem Fernseher nutzen lassen. Die Vernetzung mit dem Heimnetzwerk erfolgt über LAN, WLAN oder Powerline. Mit eine Internetanbindung sollen sich mit dem Gerät beispielsweise Funktionen wie Loewe MediaHome und HbbTV nutzen lassen.

Passend zum Connect ID wird es auch die Loewe Soundbox ab Herbst in den Farben Grün, Beige, Orange, Schwarz, Weiß und Silber geben. Zudem stellte Loewe neue Intarsien für die Oberseite des Geräts vor. Die Soundbox vereint UKW-Stereoradio mit RDS-Funktion, CD-Spieler und Wecker in einem Gehäuse. Im kompakten Gerät sind zudem zwei vier Zoll-Full Range Stereo-Lautsprecher sowie zwei digitale Stereoverstärker integriert, das Laufwerk kann auch MP3- und WMA-Dateien wiedergeben. Auch hier kommen Apple-Fetischisten mit der integrierten Docking-Station für iPhone und iPad auf ihre Kosten.

Einen neuen Anstrich erhielt auch die Loewe SoundVision: Die Audioanlage ist künftig auch in weißer Hochglanz-Lackierung und mit neuen Chrome-Intarsien erhältlich. Darüber hinaus wurde die Soundvision mit neuen Funktionen ausgestattet. Über das Touch-Display kann im Hauptmenü direkt auf den Music Director zugegriffen werden, um Informationen zur abgespielten Musik zu erhalten. Wird die Anwendung via Fernbedienung gesteuert, wird die Anzeige auf dem Display automatisch vergrößert.

Zudem soll die Bedienfreundlichkeit im FM-Radio-Betrieb oder auch die Individualisierung des Aupeo-Radio-Services verbessert worden sein. Zur IFA will er Hersteller erstmals die Steuerung der SoundVision über die Loewe Assist Media App vorstellen. [ps/fm]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum