IFA: Toshiba zeigt Prototypen von 2015

0
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Toshiba wird auf der IFA nicht nur die aktuellen Neuentwicklungen im eigenen Katalog vorstellen, sondern hat bereits einige TV-Prototypen im Gepäck, die erst für 2015 angekündigt sind. Vor allem auf die Weiterentwicklung der „MediaGuide-Replay“-Funktion scheint der Konzern stolz zu sein.

Anzeige

2015 wird Toshiba mit der U-Serie eine neue Generation von UHD-TVs auf den Markt bringen. Diese profitieren von der laut Hersteller-Angaben leistungsstarken Prozessorplattform CEVO, die eine äußerst leistungsfähige Image-Restauration-Technologie mitbringen soll. Diese soll das am Gerät ankommende Eingangssignal analysieren, Bilder, Farben und Helligkeit nachbearbeiten und Kompressionsverluste ausgleichen. Außerdem wurde das LED-Backlght-System weiter entwickelt und der neueste Video-Dekodierung-Standard HEVC integriert. Für den äußeren guten Eindruck sollen „sandgestrahlte Metallelemente und ein edler, verchromter Standfuß“ sorgen.

Besonders freut man sich bei Toshiba offensichtlich über die weiterentwickelte „MediaGuide-Replay“-Funktion, die nun noch komfortabler sein soll. „MediaGuide Replay“ lernt die Sehgewohnheiten des Zuschauers kennen und zeichnet automatisch ähnliche Sendungen auf, zum Beispiel auf eine externe Festplatte. Die U-Serie wird die ersten Toshiba-Fernseher enthalten, die UHD-Auflösung und „MediaGuide Replay“ im Paket bieten. [chp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum