Ist ein Angebot wie HD Plus noch zeitgemäß?

0
18
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Unser Kolumnist hat HD Plus abonniert. Und doch ist er nicht wirklich zufrieden. Zudem stellt er die Frage, ob das Angebot noch zeitgemäß ist.

Wir haben zuletzt über die neue Werbekampagne von HD Plus berichtet. Kurz darauf gab es via Facebook und Twitter viele Kommentare darüber, dass sich ein HD-Plus-Abo nicht lohnen würde, weil die hochauflösenden Sender der privaten für viele keinen Mehrwert bieten. Ein Problem für viele Zuschauer ist zudem, dass es über HD Plus in vielen Fällen nicht möglich ist, entsprechende Inhalte aufzuzeichnen. Andere wiederum sehen nicht ein, für ein werbefinanziertes Angebot zusätzliches Geld zu bezahlen.

Ob jemand bereit ist, für HD Plus ein Entgelt zu bezahlen, kommt meiner Ansicht nach vor allem auf die Sehgewohnheit an. Wer regelmäßig die Privaten „linear“ schaut, für den macht ein Abo durchaus Sinn. Für alle, die eher unregelmäßig RTL, ProSieben oder Sat.1 schauen, bzw. auch gerne Inhalte aufnehmen, dem reicht in den meisten Fällen auch das SD-Angebot, welches weiterhin restriktionsfrei ist.
 
Auch ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich HD Plus zu meinem Sky-Abo hinzubuche. Am Ende habe ich mich dafür entschieden. Warum? Weil ich als Sportfan keine Übertragungen mehr in SD sehen möchte. Zudem ist Sport immer live, von daher fällt zumindest für mich der Aspekt der Aufnahme weg. Boxen bei RTL und Sat.1, die Qualifikationsspiele zur EM 2016 bei RTL. Für viele kommt da sicherlich auch ProSieben Maxx HD für die NFL dazu.
 
Alles andere bei den Privaten nehme ich im Grunde auf. „Schlag den Raab“ hätte ich mir in der Vergangenheit zum Beispiel in HD gewünscht. Kam leider nie. Für mich sind gerade diese Details Dinge, die ich als „Kunde“ nicht nachvollziehen kann. Warum ProSieben/Brainpool hier so lange gespart hat, konnte mir leider bisher niemand erklären.
 
Grundsätzlich sollten sich die privaten Free-TV-Sender fragen, ob ein Angebot wie HD Plus noch zeitgemäß ist, gerade im Kampf gegen das „richtige“ Pay-TV sowie VoD-Angebote. Durch die Verschlüsselung gegen Gebühr werden sich zukünftig immer mehr Leute vom linearen Fernsehen verabschieden und die neuen Verbreitungswege nutzen. Anstatt zu versuchen, vor allem die jüngere Zielgruppe weiterhin im normalen TV bei Laune zu halten, tut man momentan vieles dafür, genau diese zu verlieren.
 
Die Leute sind heiß auf Inhalte in HD. Sie wollen diese aber auch aufzeichnen, flexibel sein. Sollte sich HD Plus in diesem Bereich nicht verbessern, die Restriktionen fallen, so wird das Angebot nie wirklich im Mainstream ankommen.
 
Mich hat HD Plus nur wegen dem Sport – Für alles andere gibt es die SD-Sender. Der Konsum von Filmen und Serien verändert alles. Auch das Fernsehen. Geht ein Anbieter nicht mit der Zeit, so wird er über kurz oder lang, eine große Schlappe einfahren. [Eine Kolumne von Florian Hellmuth]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

599 Kommentare im Forum

  1. Nein, aber solange es genug Lemminge gibt die für einen Standard Geld ausgeben, hat die Frage nach der Aktualität für die Privaten Sender keine Relevanz.
Alle Kommentare 599 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum