JVC DLA-NP5: 4K-Beamer mit beeindruckendem Schwarzwert

0
1629
Der 4K-Beamer JVC DLA-NP5
Bild: JVC
Anzeige

JVC erweitert die aktuelle D-ILA High End-Serie um einen Projektor der 7.000 €-Klasse mit 48 Gbps HDMI-Anschlüssen. Der neue Lampenprojektor DLA-NP5 bietet 4K120p-Unterstützung und HDR10+-Kompatibilität.

Anzeige

Mit der Einführung des neuen Projektors DLA-NP5 macht JVC die weltweit renommierte, insbesondere für ihren beeindruckenden Schwarzwert und nativen Kontrast bekannten D-ILA-Projektor-Technologie einem breiteren Publikum zugänglich. Der Projektor verfügt über eine Lampenlichtquelle, 4K120p-Eingänge und ist mit HDR10+-Inhalten kompatibel. Der DLA-NP5 vervollständigt das JVC Projektorenportfolio, zu dem bereits vorgestellten BLU-Escent Laserprojektoren mit 8K60p- und 4K120p-Eingängen DLA-NZ9, DLA-NZ8 und DLA-NZ7 gehören.

Zwei zukunftssichere 48-Gbps-Eingänge mit HDCP 2.3 ermöglichen den Anschluss aller aktuellen Videoquellen einschließlich der neuesten Spielekonsolen. Ein Hochgeschwindigkeits-LSI für den 4K120p-Eingang und die Videobearbeitung eröffnet in Verbindung mit dem Modus für niedrige Latenzzeiten die Möglichkeit, Spiele in hoher Qualität auf großen Leinwänden darzustellen. Der auch in den Premium-Modellen von JVC eingesetzte 0,69-Zoll-D-ILA-Chip bietet eine native 4K-Auflösung und verfügt über das einzigartige Narrow-Pitch-Pixel-Verfahren, das selbst bei größten Projektionsbildern kein störendes Raster aufweist sowie flüssige hochauflösende Videobilder garantiert. Dank des Ganzglas-Objektivs ist das Bild bis zu den äußeren Rändern überaus scharf.

Der JVC DLA-NP5 unterstützt sowohl das dynamische Metadaten verwendende HDR10+ wie das bei UHD-Blu-ray und Streaming eingesetzte HDR10-Format als auch das von Sendeanstalten genutzte HLG-Format (Hybrid Log Gamma). JVCs einzigartige Frame Adapt HDR Funktion sorgt basierend auf der Analyse der HDR10-Inhalte – entweder Bild für Bild oder Szene für Szene – für ein dynamisches Tone Mapping, während der Theater Optimizer automatisch ein optimales Tone Mapping entsprechend der Installationsumgebung sicherstellt. Die 18-Bit-Gammaverarbeitung reproduziert Helligkeits- und Farbabstufungen mit hoher Detailgenauigkeit. Zusammen liefern diese beiden einzigartigen Funktionen automatisch das bestmögliche HDR-Bild. 

Die automatische Bildmodusauswahl ermöglicht die Voreinstellung des bevorzugten Bildmodus für SDR (2D), SDR (3D), HDR und HLG. Danach erfolgt die Auswahl der Bildmodi vollkommen automatisch. Verbessert zeigt sich die Genauigkeit der JVC-eigenen Clear Motion Drive Technologie zur Reduzierung von Bildunschärfen. Sie bietet jetzt flüssigere Bewegungen und eine größere Genauigkeit, indem sie mehr Videobilder als zuvor analysiert. 

JVC DLA-NP5: Brillante Bilder, ein Markenzeichen von JVC

Der DLA-NP5 erreicht eine Helligkeit von 1.900 Lumen und einen nativen Kontrast von 40.000:1. Die Synergie aus hohem Dynamikumfang und hoher Helligkeit liefert die brillanten Bilder, für die JVC bekannt ist. Weitere wichtige Merkmale sind u.a. die ISF-Zertifizierung, damit der DLA-NP5 von ISF-zertifizierten Technikern kalibriert werden kann oder die 10 Speicher für Installationseinstellungen (z. B. Objektivspeicher, Pixelanpassung und Leinwandmaskierung, Screentypisierung sowie das gewählte Seitenverhältnis). JVCs neuer Projektor DLA-NP5 ist zur unverbindlichen Preisempfehlung von 6.999 € im autorisierten Fachhandel verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.jvc.com/projektoren 

Die D-ILA-Projektoren von JVC generieren unglaublich detailreiche, realistische Bilder und wurden dafür vom HDTV MAGAZIN 2/22 mit dem Testurteil „sehr gut“ ausgezeichnet

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • jvc: JVC
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert