Klein, handlich, multifunktional: Artec T3 DVB-T-Box

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Wijchen – Mit dem Mini-DVB-T-Empfänger Artec T3 präsentiert der taiwanesische Hersteller Ultima Electronics eine TV-Box mit VGA-Buchse zum Anschluss an LCD/CRT-Bildschirme oder Projektoren.

Die Abmessungen des in mattem Schwarz gehaltenen, universell einsetzbaren Gerätes betragen lediglich 96 x 68 x 22 mm bei einem Gewicht von nur 85 Gramm. Der T3 arbeitet mit einem hochintegrierten Halbleiter-Tuner und hat die gleichen Leistungswerte wie DVB-T-Set-Top-Boxen.
 
Der Vorteil des innovativen Empfängers ist seine mobile Verwendung. Zur Installation des T3 wird das Gerät über den VGA-Ausgang direkt am Monitor angeschlossen. Somit entfällt das aufwendige Öffnen eines PCs oder Mac’s sowie die Installation einer TV-Karte und eines entsprechenden Treibers. Der Artec T3 arbeitet völlig eigenständig. Auch lässt sich mit Hilfe des T3 schnell ein Zweit-Fernsehanschluss im Schlaf-, Ess-, Gäste- oder Kinderzimmer realisieren.
 
Neben dem digitalen Empfang von TV und Radio bietet der Empfänger einen elektronischen Programmführer (EPG), Videotext und Multi-Programm-Vorschau (bis zu 9 Programmfenster gleichzeitig) an. Das Gerät decodiert MPEG-2-Dateien, verfügt über einen automatischen Kanalsuchlauf und erstellt nach individuellen Vorgaben eine Favoritenliste.
 
Der Artec T3 von Ultima Electronics ist zu einem Preis von 99,00 Euro einschließlich Mehrwertsteuer erhältlich und wird über Umax Systems vertrieben. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert